So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ich beziehe seit 7 Jahren Hartz 4. Bei meinem Umzug vor 7

Kundenfrage

ich beziehe seit 7 Jahren Hartz 4.
Bei meinem Umzug vor 7 Jahren Habe ich Geld von meinen Eltern borgen müssen.
Zur Tilgung der Schuld habe ich meinen Eltern meinen damals bei cir 6000,00 Mark
liegenden Bausparvertrag überlassen.Er wurde aber nicht auf deren Namen geändert.
Jetzt habe ich diesen auf Anforderung der Arge angeben müssen.
Der Bausparer wurde mittlerweise durch meine Eltern weitergespart.Er liegt jetzt bei cir
15.000,00 EUR.
Nun teilt mir die Arge mit,das ich ab April 2011 keine Unterstützung mehr erhalte.
Ich bin teilzeitbeschäftigt und bekomme von der Arge eine Aufstockung.
Wie kann ich mich verhalten?
Von meinem Lohn kann ich nicht mal die Miete bezahlen.
Ich bin 42 jahre alt,und habe eine schulpflichtige Tochter.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn Sie den Nachweis erbringen können, dass Sie keinen Zugriff auf den Bausparer haben und dieser für einen anderen Zweck angelegt ist, kann die ARGE diesen auch nicht anrechnen.

Anderenfalls käme es auch darauf an, ob der Bausparer schon zuteilungsreif ist und ggf. müssten Sie sich das Vermögen anrechnen lassen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz