So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich habe Fragen zu dem Vollj hrigen-Unterhalt in einem etwas

Kundenfrage

Ich habe Fragen zu dem Volljährigen-Unterhalt in einem etwas unüblichen Fall.
Unüblich ist, dass ich als zwar fast vollbeschäftigte, aber dennoch teilzeitarbeitende Frau (aus den traditionellen Gründen) meinem Mann im Ruhestand Unterhalt für die 3 Kinder aus unser 20 Jährigen Ehe zahle.
Klaglos habe ich den Unterhalt der Düsseldorfer Liste für die noch nicht volljährigen Kinder gezahlt und tue das auch weiterhin. Allerdings erscheint mir der Anteil den ich für die volljährigen Kinder (inzwischen zwei von drei) zu zahlen habe - gemessen an der Einkommens- und Lebenssistuation viel zu hoch. Der zuständige Sachbearbeiter des Jugendamtes in Stuttgart, der zu den entprechenden Zahlen gelangt ist, scheint mir im hohen Maße nicht vertrauenswürdig. Als Frau, die über Jahre hinweg von einem Privatdetektiv überwacht wurde - um die Scheidungskosten zu senken - bin ich geneigt, die Angaben des entsprechenden Sachbearbeiterts nicht Ernst zu nehmen, zumal diese erst nach Monaten und dann auf minimalen Berechnungen basieren.

Die Daten in Kürze
ich verdiene Netto
2.100 euro zahlen davon
für das jüngste 15 jährige Kind 415€
für das älteste Kind, studiert und wohnt außer Haus 279€

für das mittlere Kind: volljährig aber zu Hause lebend: 150€ vermeintlich auf Kulanz, der Unterhaltsberechner im Jugendamt verlangt jetzt 250€.

auf den Ehegattenunterhalt habe ich in einer dramatischen und kostenaufwendigen Scheidung verzichtet, der Mann lebt mit den Kindern in einem während der Ehe erworbenen und abbezahltem Haus, während ich derzeit in einer wohnung lebe, die durchaus noch zu finanzieren ist. (rate 279,- € pro Monat)

Ich habe über 11 Jahre hinweg auf Einkommen verzichtet um die Kinder zu erziehen, der Mann fordert jetzt - wie mir scheint - gigantische Summen um diese Erziehungsarbeit zu finanzieren.

Ich bitte um Überprüfung ob bei einem Einkommen meinerseits von 2.300 Euro und Unterhaltesverpflichtungen für den jüngsten von 410€ Zahlungen an die Volljährigen von 279,-€ und 250.-€ gerechtfertigt sind, wenn mein Exmann in einem in der Ehe abbezahlten Haus kostenfrei lebt und über eine Pension von 3.200€ plus Kindergeld für 3 Kinder plus meinen Unterhaltszahlungen verfügt.

Mit freundlichen Grüßen
C.Zesch
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrterte Fragestellerin,

geht das mittelere Kind einer Ausbildung nach und hat es eigene Einkünfte ?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das mittlere Kind, am 25.1. 11 volljährig geworden, macht gerade in BaWü Abitur, geht also im Moment noch zur Schule und lebt zu Hause bei meinem Ex-Mann. Es wird voraussichtlich ab Oktober studieren, wobei noch offen ist, ob es zu Hause leben oder an einen ferneren Studienort wechseln wird.
Es hat keine eigenen Einkünfte - aber hohe Ausgaben, ganz musisch und weltfremd orientiert habe ich gerade eine halbe Bratsche (4.500€) mitfinanziert. Ich rechne mit weiteren Anfragen des Ex wegen Führerschein und Auto in absehbarer Zeit.

Danke
C. Zesch
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt:

1. das 15-jährige Kind:

Die Höhe der Unterhaltsverpflichtung bemisst sich nach Ihrem Einkommen. Dieses beläuft sich wohl auf 2.100 € netto. Hiervon sind zumindest pauschal die 5% für berufsbedingte Aufwendungen in Abzug zu bringen. Mithin verbleiben 1.995 €.

Hieraus ergäbe sich eine Einstufung in die Einkommensgruppe 3 der Düsseldorfer Tabelle. Da diese jedoch auf zwei Unterhaltsverpflcihtungen basiert, könnte hier herabgestuft werden. Somit ergäbe ich nach Abzug des hälftigen Kindergeldes ein Zahlbetrag von 356 €.

2. mittlers Kind volljährig:

Da das Kind zwar volljährig, aber noch in der allegemeinen Schuldausbildung befindlich ist, wird es rangmäßig behandelt wie ein minderjähriges Kind. Es sind jedoch beide Elternteile barunterhaltspflichtig. Der Unterhaltsbedarf ermittelt sich aus dem Gesamteinkommen der Eltern.
Dieses beläuft sich auf 1.995 und 3.200 €. Beim Kindesvater wäre dann wohl noch ein geldwerter Vorteil für mitfreies Wohnen hinzurechnen. Ich würde hier 300 € in Ansatz bringen. Damit ergibt sich ein Gesamteinkommen in Höhe von 5.495 €. Hieraus ergäbe sich ein Unterhaltsbedarf von 781 €. Das staatliche Kindergeld wäre voll in Abzug zu bringen. Damit verbliebe ein Bedarf von 597 €.
Ihr Haftungsanteil würde rund 29 % betragen. Es ergäbe sich damit eine Zahlungsverpflichtung in Höhe von 174 €.


3. vollj. studierendes Kind, außerhalb.

Studierende Kinder mit eigenem Hausstand haben einen festen Unterhaltsbedarf von 670 €. Hiervon ist wiederum das volle Kindergeld in Abzug zu bringen. Damit verbliebe ein Bedarf von 486 €.
Ihr Haftungsanteil ist hier geringer, da bei Ihrem Einkommen die vorrangigen Unterhaltsverpflichtungen in Abzug gebarcht werden müssen, also 1.995 - 356 - 174 = 1.465 €. Ihr Haftungsanteil beträgt dann 12%. Damit ergäbe sich eine Zahlungsverpflichtung von rund 58 €.


In der Summe träfe Sie nach hiesiger Berechnung unter Berücksichtigung Ihrer Angaben eine Gesamtzahlungsverpflichtung von 356 + 174 + 58 = 588 €.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Rechtslage verständlich darlegen und Ihnen eine angemessene rechtliche Orientierung geben. Falls Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Abschließend darf ich Sie um Akzeptanz meiner Antwort entsprechend den AGB´s des Seitenbetreibers bitten. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung: seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe Sie am 2. März zu Kindesunterhalt befragt, auch bezahlt, aber nicht bewertet.
Ich würde jetzt gern noch eine positive Bewertung abgeben, finde aber den entsprechenden Button nicht mehr!

Liebe Grüße
Claudia Zesch
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist sehr lieb von Ihnen, aber ich weiß auch nicht, wo der Button zu finden ist. Wenden Sie sich doch, wenn es Ihnen keine Umstände macht, an den Kundendienst. Die Email lautet: [email protected]
Viele Grüße

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz