So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16932
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Arbeitgeber zahlt seit Monaten mein Gehalt unregelm ig

Kundenfrage

Mein Arbeitgeber zahlt seit Monaten mein Gehalt unregelmäßig bzw. teilweise.Diesen Monat
habe ich 50,00 € erhalten.Kann ich fristlos kündigen und klagen ? Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Grundsätzlich ist es leider so , dass, wenn ein Arbeitnehmer zur Lösung seines Beschäftigungsverhältnisses beiträgt er eine Sperrfrist von der Agentur für Arbeit erhält, die bis zu 12 Wochen dauern kann.

Eine Ausnahme ist dann gegeben, wenn ein wichtiger Grund vorliegt.

Ein wichtiger Grund liegt in Vertragsverletzungen durch den Arbeitgeber , insbesondere in einer unregelmäßigen oder fehlenden Gehaltszahlung.

Sie solten wie folgt vorgehen:

Sie sollten den Arbeitgeber zunächst abmahnen und ihm eine Frist zur Zahlung des Gehalts setzen.
Sie sollten in Ihrer Abmahnung darauf hinweisen, dass Sie im Wiederholungsfall kündigen werden.

Unabhängig davon sollten Sie sich zur Agentur für Arbeit begeben und die Sachlage mit denen besprechen.

Vor allem sollten Sie die Möglichkeit der Kündigung bereden.

Sie solten Ihre Gehälter so schnell als möglich einklagen, da einige Tarifverträge hier äußerst knappe Ausschlussfristen haben.

Das können Sie selbst, wenn Sie sich zur Rechtsantragsstelle Ihres örtlich für Sie zuständigen Arbeitsgerichts begeben und dort hin Ihre Gehaltszettel und den Arbeitsvertrag, falls vorhanden , mitnehmen.

Man wird Ihnen dort mit der Formulierung der Klage behilflich sein.


Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.

Wenn nicht, fragen Sie gerne nach.


Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank