So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16996
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geerhte Damen und Herren, ich m chte im Au enbereich

Kundenfrage

Sehr geerhte Damen und Herren,

ich möchte im Außenbereich ein Wohngebäude rückbauen und stattdessen mein Wohnhaus in den bereits bestehenden Stall integrieren. Das Bauamt stuft die Gesamtimmobilie nun als "landschaftsprägend" ein und untersagt mir den Abriß des sehr maroden Wohnhauses (Baujahr ca. 1840) - bzw. den Ausbau eines Teils des Stalls zu Wohnzwecken.

Allerdings kann man das Wohnhaus von der Seite und von hinten so gut wie gar nicht einsehen, weil überall Bäume wachsen - einzig die Stallvorderseite ist wirklich weithin sichtbar, die wollen wir aber auch unbedingt stehenlassen. Ist die Gesamtimmobilie also wirklich "landschaftsprägend"?

Bei den (mehreren) direkten Nachbarn wurde anscheinend fröhlich abgerisssen, neu gebaut, Grundrisse verändert und ausschließlich neue Materialien verwendet, da hat sich offensichtlich niemand um "landschaftsprägend" gekümmert, dabei sind diese "Bausünden" weithin sichtbar - da gibts nämlich weniger Bäume.

Können Sie mir bitte eine Einschätzung geben, ob ein vertiefendes Gespräch beim Bauamt erfolgversprechend sein könnte?

Mit vielem Dank im voraus,
Martin Diekmann
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Zunächst muss in der Tat eine Nutzungsänderung beantragt werden.

Wenn die Immobilie als "landschaftsprägend" eingestuft wird, dann ist die Nutzungsänderung, hier also der Rückbau zu untersagen.

Es stellt sich also die Frage, ob die Immobilie tatsächlich "landschaftsprägend" ist.

Aufgrund des Alters der Immobilie kann dies aber durchaus in Betracht zu ziehen sein.

Obwohl man in der Regel nur bei gleichzeitig denkmalgeschützten Immobilien davon ausgehen kann, dass diese als "landschaftsprägend" eingestuft werden.

Am Ende läuft es auf eine Interessenabwägung hinaus. Es stehen also Ihre Interessen, mit Ihrem Eigentum nach Belieben und Bedarf zu verfahren und das Interesse der Gemeinde daran, dass das Objekt erhalten bleibt, gegenüber.

Wobei im Ergebnis Ihre Interessen vorgehen.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schwerin,

danke für Ihre Antwort. Ich habe daraus entnommen, dass der Begriff "landschaftsprägend" demnach eher schwammig ist. Kann ich selbst hieb- und stichfest nachweisen, ob der Begriff auf meine Immobilie zutrifft und dementsprechend auf das Bauamt einwirken? Oder ist das im Endeffekt eine Auslegungssache des Bauamts?

Wenn "meine Interessen vorgehen", wie kann ich das Bauamt davon überzeugen? Gibt es dafür eine rechtliche Grundlage?

Mit besten Grüßen
Martin Diekmann
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Auch Sie können argumentativ dazu beitragen, dass das Amt den Begriff nicht falsch wertet. Daher sollten Sie Argumente sammeln und diese vortragen.

Im Baurecht wird am Ende fast immer eine Abwägung der Interessen stattfinden.

Sie berufen sich auf Art. 14 GG, auf Ihr Eigentum.

Verändert von Steffan Schwerin am 22.02.2011 um 15:57 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Okay, ich werde es probieren. Danke Ihnen!

Beste Grüße
Martin Diekmann
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!

Sie müssen 1 Credit ausgeben um sich diese Frage anschauen zu können.
Geben Sie 1 Credit aus um sich alle die Antworten zu dieser Frage anschauen zu können.


Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz