So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17058
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo guten morgen, ich habe eine frage zu meinem mietvertrag.

Kundenfrage

hallo guten morgen, ich habe eine frage zu meinem mietvertrag. diesen möchte ich kündigen und habe unter punkt 2 desselben folgenden passus:
das mietverhältnis beginnt am 01.112.2004 und wird zunächst für die dauer von 5 jahren abgeschlossen. der mieter erhält zusätzlich weitere 5 jahre eine option, wobei jeweils 12 monate vor ablauf der jeweiligen option durch den mieter schriftlich bescheid gegeben werden muss, ob die nächste option in anspruch genommen wird.
...
ausserdem gelten die allgem. vertragsbedingungen für gewerbliche räume - anhang als zusatz zum mietvertrag. im anhang steht unter artikel 16: allgemeines mietrecht: soweit in diesem vertrag keine abweichende regelung getroffen wurde, gelten die gesetzlichen bestimmungen.

einen schriftlichen bescheid zur verlängerung der option wurde von mir nicht erteilt.

kann ich den mietvertrag fristgerecht, ich meine es sind 6 monate, kündigen, oder muss ich bis 2014 warten? das wäre fatal für mich. danke XXXXX XXXXX antwort. mfg hannelore wenning-hetterich
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ein Zeitmietvertrag endet mit Ablauf der vereinbarten Mietzeit, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Während der Laufzeit kann er weder vom Vermieter noch von den Mieter durch ordentliche Kündigung beendet werden.

Eine Kündigung ist nur als außerordentliche fristlose Kündigung möglich und setzt voraus, dass eine der Vertragsparteien eine schwere Vertragsverletzung begangen hat.


Es kommt aber darauf an, ob die Befristung wirksam ist.

Hier muss bei Vertragsabschluss im Mietvertrag ein Befristungsgrund vereinbart werden, zum Beispiel, dass nach der Vertragszeit der Vermieter die Wohnung selbst benötigt oder umfangreiche Umbau- oder Abrissarbeiten vorgesehen sind, so dass der Mieter nicht mehr wohnen bleiben kann, oder dass die Wohnung als Dienstwohnung genutzt werden soll. Der Mieter muss bei Vertragsende nur dann ausziehen, wenn der Befristungsgrund noch vorliegt.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
ich verstehe die antwort nicht so recht und bin so schlau wie vorher. heisst das, dass der mietvertrag (gewerblich) erst 2014 gekündigt werden kann, obwohl der schriftliche bescheid zur weiteren option nicht erfolgte?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
heisst das, ich kann jetzt zum 01.10.2011 kündigen? ich weiss ich bin vielleicht eine kleine nervensäge, aber ich möchte hier schon nichts falsch machen. lg hw
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.