So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6017
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Thema Kindesunterhalt. Ich

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Thema Kindesunterhalt. Ich lebe jetzt seit dem 01.02.2011 mit meiner neuen Partnerin in einem Haushalt zusammen. Jetzt hat meine Ex- Frau mitte Februar eine Unterhaltsprüfung beantragt. Muß ich jetzt das Gehalt meiner neuen Partnerin in dem Fragebogen eintragen und angeben? Vielen Dank,XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Auskunft zur Unterhaltsüberprüfung bezieht sich nur auf das Einkommen und eventuelle Belastungen des Unterhaltspflichtigen.

Allerdings gilt, falls Ihre Partnerin über ein sehr gutes einkommen verfügt, dass Sie einen Anspruch auf Taschengeld haben, der zum Einkommen zählen würde.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte, möglichst unter Schilderung von Einzelheiten, Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]


S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6017
Erfahrung: Mehrjährige Berufserfahrung
S. Grass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es besteht ein Auskunftsanspruch der Exfrau. Dieser betrifft aber nicht das Einkommen Ihrer neuen Partnerin.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie brauchen das Gehalt Ihrer neuen Partnerin zunächst einmal nicht angeben,es sei denn, Sie werden ausdrücklich dazu aufgefordert.

Wenn Sie mit jemandem zusammenleben, ist es jedoch möglich, dass sich der Unterhalt erhöht, weil sich der Selbstbehalt reduziert.

Hintergrund ist der, dass in jedem Selbstbehalt ein bestimmter Betrag für Wohnkosten eingearbeitet ist.

Wohn man jedoch zusammen, reduzieren sich die Wohnkosten , da man sich dadurch ja Aufwendungen erspart.

Es ist also möglich, dass man Ihnen den Selbstbehalt heruntersetzt und Sie so mehr Unterhalt bezahlen müssen.

Eine Ausnahme wäre dann, wenn ihre Partnerin nicht leistungsfähig wäre, wenn sie also über ein nur geringes Einkommen verfügt.

dann würde ich das auch so angeben.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn Ihre Frage beantworter ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz