So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 264
Erfahrung:  1. und 2. juristisches Staatsexamen
50154571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Mustermann ist jetzt online.

ich heb 2004 einen Wintergarten bauen lassen, bei dem von Anfang

Kundenfrage

ich heb 2004 einen Wintergarten bauen lassen, bei dem von Anfang an das Dach undicht war. Nach etwa zwei Jahren hat die Firma einen Nachbesserungsversuch unternommen, der aber keine Wirkung erzielte. Mittlerweile regnet es auch bei leichtem Regen nicht nur an einer Stelle, sondern an mehreren Stellen herein. Habe ich noch ein Recht auf Regulierung dieses Schadens?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da es sich bei dem Wintergarten um ein Bauwerk im Sinne des Werkverragsrecht handeln dürfte, beträgt die Verjährungsfrist für Mängelrechte, also insbesondere die Nacherfüllung durch Reparatur, nach § 634a BGB 5 Jahre. Die Verjährungsfrist beginnt mit der Abnahme zu laufen.

Entsprechend dürfte die Verjährung hinsichtlich der Mängelansprüche bereits im Laufe des Jahres 2009 eingetreten sein. Da die Verjährung allerdings Ihren Anspruch auf Mängelbeseitigung nicht entfallen lässt, sondern nur dessen Durchsetzbarkeit beseitigt für den Fall, dass der Unternehmer sich hierauf beruft, sollten Sie versuchen, den Unternehmer hartnäckig zur Reparatur aufzufordern. Allerdings werden Sie dies nicht gerichtlich durchsetzen können.

Es tut mit leid, Ihnen nichts Günstigeres mitteilen zu können.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen Überblick über die Rechtslage verschaffen und wünsche Ihnen ein angenehmes Wochenende!

Sollten Sie ein Nachfrage zu meiner Antwort haben, stellen Sie diese bitte. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte meine Antwort, indem Sie den grünen "Knopf" anklicken und geben bitte eine Bewertung ab.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei meinen Ausführungen um eine erste Einschätzung aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhalts handelt, die eine persönliche Beratung durch einen Rechtsanwalt nach umfassender Aufklärung des Sachverhalts nicht ersetzen kann oder soll. Durch Auslassen oder Hinzufügen von Tatsachen kann sich die rechtliche Bewertung ändern.

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

haben Sie zu meiner Antwort noch eine Frage? Diese würde ich Ihnen gerne beantworten.

Anderenfalls möchte ich Sie bitten, meine Antwort - schon aus Gründen der Fairness - zu akzeptieren und eine Bewertung abzugeben. Schließlich haben Sie unter Auslobung eines Einsatzes eine Beurteilung Ihres Sachverhaltes erbeten und diese auch erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz