So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6375
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Mir wird zur last gelegt, dass ich jemdanden ausserhalb geschlossener

Kundenfrage

Mir wird zur last gelegt, dass ich jemdanden ausserhalb geschlossener Ortschaft rechts über den Beschleunigungsstreifen zur Land-/Bundes- straße überholt habe.
Es wird in dem Bußgeldverfahren ein Zeugin benannt.
Ist es besser zu antworten ich bin nicht gefahren mit der Gefahr ein Fahrtenbuch führen zu müssen
oder geben ich einen Bekanten aus Syrien an.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

in der Tat kann passieren, dass Sie bei Verneinung der Fahrt ein Fahrtenbuch führen müssen. Taktisch am geschicktesten wäre zunächst durch einen Rechtsanwalt Akteneinsicht zu erhalten und die Einlassung vom Inhalt der Akte abhängig zu machen.

Falls Zeugen vorhanden sind, sollten dies dann auch angegeben werden.


Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]
S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was wird mich das Kosten ?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Kosten werden sich zwischen 50 und 100 EUR belaufen. Viele Rechtsanwälte verlangen diese Beträge als Pauschale für die Akteneinsicht.


Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]