So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.

RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3249
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Wir haben vor kurzem eine Eigentumswohnung gekauft und bei

Kundenfrage

Wir haben vor kurzem eine Eigentumswohnung gekauft und bei der Sanierung festgestellt, das die Abwasser und Leitungsrohre marode bzw. defekt sind.
Wir haben alle Rohre freigelegt, die sich in unseren Wänden befinden.
Diese haben wir mit Anschluss oben und unten neuverlegt.
Das Abwasserrohr und Wasserrohr in der Decke zur Wohnung nach oben ist auch defekt , die Decke ist schon nass.
Die Wasserrohre mit Lochfras.
Wenn wir diese Rohre wechseln würden müssten wir die Decke durchbrechen.
Kann der obere Eigentümer dies verweigern? ( wegen seiner Fliesen )

Vielen Dank
Katy Kolovos -Madzar
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

soweit die Rohrleitungen mehreren Wohnungen dienen, gehören sie zum Gemeinschaftseigentum. Betreffen die Wasserrohre aber nur Ihre Wohnung, gehören sie zum Sondereigentum.

Jeder Wohnungseigentümer ist nach § 14 WEG verpflichtet:


1. die im Sondereigentum stehenden Gebäudeteile so instand zu halten und von diesen sowie von dem gemeinschaftlichen Eigentum nur in solcher Weise Gebrauch zu machen, daß dadurch keinem der anderen Wohnungseigentümer über das bei einem geordneten Zusammenleben unvermeidliche Maß hinaus ein Nachteil erwächst;3. Einwirkungen auf die im Sondereigentum stehenden Gebäudeteile und das gemeinschaftliche Eigentum zu dulden, soweit sie auf einem nach Nummer 1, 2 zulässigen Gebrauch beruhen;
3. Einwirkungen auf die im Sondereigentum stehenden Gebäudeteile und das gemeinschaftliche Eigentum zu dulden, soweit sie auf einem nach Nummer 1, 2 zulässigen Gebrauch beruhen;

Vor diesem Hintergrund wäre eine Duldungspflicht des Eigentümers zu begründen. Nähere Einzelheiten müsste durch Konsultierung eines Kollegen vor Ort geklärt werden.


RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3249
Erfahrung: Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
RAKRoth und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie meine Antwort bitte akzeptieren, um die Beratung abzuschließen. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button "Akzeptieren" klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
In diesem Haus ist das so, für die Kalt und Warmwasser-Zufuhr gibt es für jede Wohnung einen eigenen Strang.
D.h es wäre Sondereigentum.
Somit wäre der obere Eigentümer dafür verantwortlich diese Instand zu setzten.
Dem hat er zugestimmt, in soweit, das wir die in unseren Wänden liegenden Leitungsabschnitte wechseln dürfen. ( auf unsere Kosten )
Er stimmt nicht zu bei den Rohrabschitten, die in unserer Decke (seinem Boden) liegen und bei deren Auswechslung die Decke ( Boden ) geöffnet werden muss.
Obwohl offensichtlich defekt.

Die Abwasserleitung wird von allen benutzt, geht von seinem WC oben durch unsere Decke bis in die untere Wohnung.
Den Teil, der durch unsere Wohnung geht incl. Anschlussmuffe zur unteren Wohnung (mit Deckendurchbruch)
haben wir bereits erneuert.
Das letzte Stück bis zu seinem WC ( läuft quer durch unsere Decke, mit sichtbarem Feuchtigkeitsschaden) verweigert er, weil ( siehe Wasserrohr ) dann ebendfalls ein Durchbruch nötig wäre.
Er will aber sein Bad nicht neu fliesen.
Müssen wir das so hinnehmen, oder ist er verpflichtet uns das zu erlauben und wer bezahlt dann die neuen Fliesen in seinem Bad.

Wir haben uns schon bereit erklärt das wechseln des Rohres incl. Material zu übernehmen.

Wir wollen in unserer Wohnung alles neu machen und haben keine Lust auf einen Wasserschaden und nochmaliges aufschlagen unserer Decke , nach der jetzt erfolgten Sanierung.
Jetzt liegen die Rohre frei.

Bitte nochmal um konkret Antwort , muss er zustimmen und müssen wir sein Bad bezahlen, wenn wir es machen.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Nein, das müssen Sie nicht hinnehmen. Es besteht hier insoweit eine Duldungspflicht des Eigentümers. Da das Eigentum des Wohnungseigentümers Schaden nehmen wird, und Ihr Sondereigentum betroffen ist, müssten Sie die Kosten für das Rohr zzgl. Matrial übernehmen.
Die Kosten für die Fliesen des Nachbarn müsste dessen Versicherung übernehmen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Soweit, so gut.
Nur liegt glaube ich noch ein Missverständnis vor.
Die defekten Wasserrohre sind sein Sondereigentum, nicht unseres. Sie laufen nur von seiner Wohnung oben durch unsere Decke und Wand bis nach unten in den Keller.
Unser Wasserrohre haben wir schon auf eigene Kosten erneuert.
Das Abflussrohr ist Gemeinschaftseigentum ( alle drei Wohnungen sind angeschlossen )
Es geht von seiner Wohnung durch unsere bis in den Keller.
Auch dieses haben wir auf unsere Kosten erneuert.
Alles ist gemacht, bis zu dem Punkt wo wir in seine Wohnung durchbrechen müssten.
Das verweigert er, weil dann sein Boden und seine Fliesen kaputt gehen.
Er will das nicht machen und auch nicht bezahlen.

Der Schaden an unserem Eigentum wäre aber nur so zu verhindern.

Habe ich es richtig verstanden, das er nicht verweigern darf , die Kosten für sein Sondereigentum (Wasserzuleitungen) selbst bezahlen muss.
Das Gemeinschaftseigentum (Abwasserleitung) die Hausgemeinschaft bezahlen muss
und die Fliesen in seinem Bad seine Versicherung bezahlen muss , wenn wir durchbrechen.

Danke für die nochmalige Antwort.

Katy Kolovos-Madzar



Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Konkretisierung Ihres Anliegens.

Unter der von Ihnen genannten Prämisse ergibt sich die Duldungspflicht des Eigentümers dann aus § 14 Ziffer 4 WEG.

Danach ist jeder Wohnungseigentümer verpflichtet, das Betreten und die Benutzung der im Sondereigentum stehenden Gebäudeteile zu gestatten, soweit dies zur Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums erforderlich ist; der hierdurch entstehende Schaden ist zu ersetzen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
soweit habe ich das verstanden.

Nur ist mir immer noch nicht klar, was von wem zu ersetzen ist.

Das Wasserrohr muss dem nach er instandsetzten, die Abwasserleitung demnach die Eigentümergemeinschaft.

Durch beide Sanierungsmassnahmen, wird sein Eigentum (Fliesen und Wände) beschädigt.

Wer kommt dafür auf.

Danke für die Antwort.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn am Sondereigentum ein Schaden entsteht, ist dieser gem § 14 Nr 4 Hs 2 als Teil der Verwaltungskosten von der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer verschuldensunabhängig zu ersetzen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
und wie ist es bei Sondereigentum?
sprich: die Wasserrohre, die ja Sondereigentum sind,

wer muss den Schaden an meinen Wänden bezahlen, wenn der Eigentümer seine Rohre wechseln , will ( muss )

auch die Hausgemeinschaft oder der , dem die Rohre gehören und der es machen lässt?

Viele Dank , Sie haben sich einen Bonus verdient, wenn Sie diese Frage auch noch beantworten.

Viele Grüsse

Katy Kolovos-Madzar
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

auch hier wäre die Hausgemeinschaft in der Haftung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank!
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

kein Problem !

Ich wünsche Ihnen alles Gute !

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz