So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage zum krankentagegeld einer Privaten

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe eine Frage zum krankentagegeld einer Privaten Krankenversicherung.
ist es richt, dass mit Antragstellung eine Rente die private krankenversicherung kein krankentagegeld mehr zahlen muss?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Krankentagegeldversicherung ist eine sogenannte Verdienstausfall-Versicherung - das heißt sie dient zum Schutze des Versicherten vor Einkommensverlusten aufgrund von krankheits- oder unfallbedingter Arbeitsunfähigkeit.

Der Bezug einer Altersrente, Berufsunfähigkeitsrente bzw. Erwerbsunfähigkeitsrente fürht in der Tat zum Wegfall des Anspruchs auf Krankentagegeld, aber nur dann, wenn dies ausdrücklich in den Versicherungsbedingungen festgelegt ist, was jedoch überwiegend der Fall ist.

Regelmäßig führt das Vorliegen einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit zum Ausschluss der Versicherungsleistung.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Rechtlage verständlich darstellen.

Falls Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Im Übrigen, bitte ich meine Antwort entsprechend den AGB zu akzeptieren.


Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Krankentagegeldversicherung ist eine sogenannte Verdienstausfall-Versicherung - das heißt sie dient zum Schutze des Versicherten vor Einkommensverlusten aufgrund von krankheits- oder unfallbedingter Arbeitsunfähigkeit.

Der Bezug einer Altersrente, Berufsunfähigkeitsrente bzw. Erwerbsunfähigkeitsrente fürht in der Tat zum Wegfall des Anspruchs auf Krankentagegeld, aber nur dann, wenn dies ausdrücklich in den Versicherungsbedingungen festgelegt ist, was jedoch überwiegend der Fall ist.

Regelmäßig führt das Vorliegen einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit zum Ausschluss der Versicherungsleistung.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Rechtlage verständlich darstellen.

Falls Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Im Übrigen, bitte ich meine Antwort entsprechend den AGB zu akzeptieren.


Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz