So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

hallo ich habe einen beschluss ber einen bew hrungswiederuff

Kundenfrage

hallo ich habe einen beschluss über einen bewährungswiederuff vor 1 woche bekommen ! was passiert jetzt und was habe ich noch für möklichkeiten nich ins gefängniss zu kommen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Sie haben die Möglichkeit , das Rechtsmittel der sofortigen Beschwerde gegen diesen Beschluss einzulegen, § 304 STPO ( Strafprozeßordnung)

Diese ist binnen einer Woche einzulegen, § 311 STPO und zu begründen.

Einlegen müssen Sie die Beschwerde bei dem Gericht, das die Entscheidung erlassen hat, schriftlich oder zu Protokoll der Geschäftsstelle einlegen.

Beeilen Sie sich, damit Sie nicht die Frist versäumen.


Wenn ich Ihnen geholfen habe, bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich um Akzeptierung bitten


Vielen Dank



Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
die frist ist leider abgelaufen was passiert den jetzt ?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie diese Frist ohne Verschulden versäumt haben, dann können Sie Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragen.

Dies ist jedoch nur möglich, wenn Sie die gebotene Sorgfalt haben walten lassen, d.h. wenn Sie zB, die Post nicht bekommen haben, weil der Postbote diese falsch eingeworfen hat etc.

Sie müssen den Antrag auf Wiedereinsetzung binnen einer Woche nach Beseitigung des Hindernisses beantragen, d.h., um auf mein oeben genanntes Beispiel zurück zu kommen , binnen einer Woche ab Erhalt des Briefes.

Sie müssen die Tatsachen darlegen, die Sie an der Einhaltung der Frist gehindert haben darlegen und diese belegen ( schriftliche Zeugenaussagen etc).

Gleichzeitig müssen Sie die Beschwerde einlegen.


Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.


Wenn nicht, fragen Sie gerne nach.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank