So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo,ich habe mehrer fragen -) es geht um meinen sohn (24)

Kundenfrage

Hallo,ich habe mehrer fragen:-)
es geht um meinen sohn (24) der in hamm (westfalen) lebt, ich lebe in hilden 100 km entfernt.
er bekommt hartz 4 und hat eine eigene wohnung. nun hat er mir heute gebeichtet das ihm seine wohnung schon gekündigt wurde, weil das jobcenter über ein jahr seine mieterhöhung nicht bezahlt hat (die 20 euro monatlich), sein strom steht kurz vor der sperrung weil das jobcenter die raten (vorher vereinbart) nicht bezahlt. er hat seit dezember eine 100% sperre und bekommt nur lebensmittelgutscheine, angeblich wird aber miete bezahlt.ihm laufen die leute die wohnung ein weil telefonkosten, strom-endabrechnung, miete, arztkosten kann er nicht bezahlen und zudem weiss er nicht mehr weiter. ich hab nun eine anwalt kontaktiert der uns geraten hat das er sich einen beratungsschein beim amtsgericht holen soll und erst dann einen termin macht.ist es überhaupt zulässig einen jungen mann unter 25 ohne irgendwelche hilfe so in die obdachlosigkeit, in noch mehr armut , in einen schuldenberg den er nie bewältigen kann zu treiben?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fargesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich kann die ARGE / das Jobcenter die Schulden im Rahmen eines Darlehens übernehmen.

Wenn Ihr Sohn aber selbst verschuldet die ganzen Schulden angehäuft hat, muss auch das Jobcenter nicht mehr einspringen.

Hier ist Ihrem Sohn eine geordnete Privatinsolvenz zu empfehlen, um sich aller Schulden zu entledigen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
kann das jobcenter auch ein darlehen geben wenn mein sohn eine sperre hat? und die schulden sind ja erst dadurch entstanden.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Stellt sich die Frage, warum er die Sperre hatte.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

bei einer maßnahme vom jobcenter wurde ihm mitgeteilt das er nicht mehr erscheinen braucht, weil er ein zeugnis angefordert hatte (alte schule)und das zu spät einreichte.dann wurde beim jobcenter ungerchtfertigter weise mitgeteilt das er nicht erschienen sei, und nach 2 monaten bekam er die sperre. wogegen er rein gar nichts tun kann.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn die Sperre unverschuldet kam, sind auch die Schulden unverschuldet. Dann muss das JC ein Darlehen gewähren, um die Schulden zu tilgen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
na super, wie beweisen wir dem jobcenter das sie ungerecht handeln?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Indem man rechtlich darlegt, dass Ihr Sohn zu der Maßnahme nicht erscheinen musste und die Konsequenz der Sperre daher fehlerhaft ist.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
also doch einen anwalt vor ort kontaktieren?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das wäre im Ergebnis am sinnvollsten.

Ihr Sohn sollte vorab einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht beantragen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz