So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16548
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich brauche dringend Rat! Als Amerikanerin kenne Ich mich nicht

Kundenfrage

Ich brauche dringend Rat! Als Amerikanerin kenne Ich mich nicht so sonderbar aus mit den Deutschen Justiz. Es geht um unsere 15.5 Jahre alte Tochter. Sie kommt aus gutem Haus, ist leicht beinflüssbar (wie viele Jugendliche) und hat endlich nach dem 3. Schulwechsel das gefuhl das Sie "angekommen" sei. Dieses Schuljahr ist Ihr zweites Jahr auf diesem Gymnasium. (45 min. per Bus entfernt). Mein Mann hat einen Beruflichen Angebot bekommen was wir uns nicht entgehen lassen hätten, aber es bedeutet, aus BRD wegzuziehen. Wir haben unsere Tochter gleich am anfang des Schuljahres informieret das es ernst aussieht und leider, für Sie Ihre letzte Schuljahr hier sein wurde. Sie hat das anscheinend gut verkraftet, aber seit Sie mit Ihr beste Freundin im Herbstferien verreist war, ist Sie wie ausgewechselt und BOCKT! Sie weigert mit uns zu ziehen und behauptet Sie wurde in eine Soziale WG wohnen können. Ein Freund sagte uns das das nicht möglich sei, weil wir nicht mehr in den BRD wohnen werden und deshalb keine steuer hier zahlen.
Wir möchten unbedingt das Sie zur Vernunft und bessinnung kommt und mit uns zieht, obwohl wenn dies nicht passiert werden wir sorgen das Sie in eine gute Internat kommt.
Was ist wenn Sie das Internat auch weigert? Was bleiben uns als möglichkeiten übrig?
Ich habe so viel Angst das Sie dabei ist ihr ganzes Leben auf spiel zu setzen.
Ich brauche Ihren Rat.
Sorgenmom
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Ihr Problem ist nicht so sehr rechtlicher Natur, als vielmehr eine Erziehungsangelegenheit.

Hier gibt es Stellen, die Ihnen helfen können.

Bitte wenden Sie sich an Ihr zuständiges Jugendamt oder / und eine Erziehungsberatungsstelle, wo man Ihnen gerne behilflich sein wird.


Rechtlich ist es so, dass Sie, bis Ihre Tochter 18 Jahre alt ist, sowohl die Erziehungsgewalt, als auch die Verantwortung haben.

Dies ist die elterliche Sorge, die sowohl Rechte, als auch Pflichten umfasst.

Es ist ganz klar, das Sie ein Kind in diesem Alter nicht einfach sich selbst überlassen könne, so wie dieses es gerne hätte.


Ihre Tochter ist verpflichtet mit Ihnen zu gehen, denn das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben Sie als Eltern.

Sie können bestimmen, wo Ihre Tochter wohnt.

Dieses Recht umfasst auch die Bestimmung, dass Ihr Kind in ein Internat kommt, wenn es nicht mit Ihnen mitgehen will.

Eine WG ist mit Sicherheit keine gute Idee, da diese WGs eher für Problemfälle gedacht sind.


Ich hoffe, Ihnen wenigstens ein bißchen geholfen zu haben.

Falls nicht, bitte ich nachzufragen.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Familienrechjt


Sollte Ihre Frage beantwortet sein, bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank






Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,


haben Sie noch konkrete Fragen an mich ? Sehr gerne.

Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz