So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6017
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

ich m chte wissen, ob die ausl nderbeh rde ein ehegattenvisum

Kundenfrage

ich möchte wissen, ob die ausländerbehörde ein ehegattenvisum meines mannes aus algerien, ich deutsche zwecks annahme einer scheinehe von vornhinein ablehnen kann. es ist keine scheinehe und die ehe wurde legalisiert.ich besitze ein haus, kapital auf meinem konto und monatl. einnahmen von e 1046. bitte dringendst um rückantwort. vielen dank XXXXX XXXXX unser verfahren läuft bereits seit ende dez. in deutschland, bekomme aber nie konkrete antworten seitens der behörde aus bad segeberg. wir möchten endlich zusammen leben sonst hätten wir nicht heiraten brauchen. mit freundlichen grüßen-christa balach. wir haben angst, daß man meinem ehemann das visum verweigert.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Balach,

wenn das Visum Ihres Mannes abgelehnt wird mit der Begründung, dass es sich um eine Scheinehe handelt, müssen Sie gegen den Ablehnungsbescheid Widerspruch einlegen und gegen einen eventuell negativen Widerspruchsbescheid Klage erheben.


Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]
S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
danke. man hat uns aber gesagt, daß die ehe, da sie vom dtsch. consulat in algier legalisiert wurde, anerkannt werden muß, also, daß man meinem ehemann ein vorlläufiges duldungsvisum erteilen muß. man wird uns aber seitens der behörden beobachten,womit wir aber kein problem haben werden. sollen sie doch gucken kommen. und frage noch, für wie lange würde so ein duldungsvisum ausgestellt werden?-zeitspanne- vielen dank XXXXX XXXXX christa balach
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Balach,

dass die Eheschließung als solche legalisiert wurde bedeutet nicht, dass damit der Verdacht einer Scheinehe ausgeschlossen ist.

Allein der Verdacht, dass eine Scheinehe vorliegt, darf nicht zur Verweigerung der Einreise führen. Dies ergibt sich u.a. aus Art. 6 GG, der die Ehe unter den besonderen Schutz des Grundgesetzes stellt.

Sie sollten auf jeden Fall zunächst eine Remonstration (= eine Art Widerspruch) und anschließend das Klageverfahren durchführen, wenn die Einreise bzw. der Aufenthalt Ihrem Mann weiterhin wegen eines bloßen Scheineheverdachtes verweigert wird.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
[email protected]

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz