So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend ich habe ein problem mit meiner Kaution. Ich habe

Kundenfrage

Guten Abend ich habe ein problem mit meiner Kaution. Ich habe am 15.06.2010 meine Wohnung in Dortmund übergeben und habe leider im nachhinein einen Mängelbericht unterschrieben. Wir haben aber die Schlüßel sofort Abgeben müssen. Ca eine Woche später haben wir ein schreiben bekommen das wir die Wohnung binne 2 wochen ordnungsgemäß fertig machen könnten. Darauf hin haben wir Angerufen und wollten einen Termin ausmachen um die Wohnung fertig zu machen. Jedoch hatte der Vermieter die Wohnung schon einem neuen Mieter gegeben der auch im besitz der Schlüßel war. Der vermieter meinte darauf zu uns das wir einen Termin mit dem Nachmieter ausmachen sollen. Als ich den Nachmieter dann anrief und Ihn um einen Termin bat sagte er nur das er die Wohnung schon Übernommen hätte und die schlüssel nicht mehr raus gebe und auch keine zeit hätte uns in die Wohnung zu lassen, ich solle dies dem vermieter sagen und solle der damit ein problem haben solle er sich bei Ihm melden. Darauf hin rief ich abermals den vermieter an und schilderte Ihn das. Er meinte nur das wäre mein Problem. Diese ganzen Telephonate habe ich auch mit aufgenommen. Als ich dann die Kaution haben wollte meinte die Verwaltung das sie das recht hätten sie ein halbes Jahr zu behalten, also wartete ich nun ein halbes jahr und rief nun erneut an. Diesmal sagten sie mir ich müsse sie schriftlich anfordern, also tat ich auch dieses. Nun kam ein schreiben von der Verwaltung das auf Grund der Mängel in der Wohnung die Kaution eingezogen ist und sich das damit geklärt hätte. Das kann doch nicht richtig sein! oder? Es war leider unsere erste Wohnungsübergabe und es tut mir immer noch leid diesen übergabe beleg unterschrieben zu haben da davon die hälfte schwachsinn war den er aufgeschrieben hatte aber da wir schon 300km weiter beim Umzug waren und er sagte wenn wir nicht unterschreiben hätten wir pech taten wir es dann trozdem. Bitte helfen sie mir. Danke Alena
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Verwaltung hat Recht, wenn sie sagt, sie kann die Kaution sechs Monate einbehalten und Sie müssten die Kaution schriftlich einfordern.

Dann hört es aber auch schon auf.

Sie haben zwar ein Mängelprotokoll unterschrieben. Da der Vermieter Ihnen aber keine Gelegenheit gegeben hat, die Wohnung zu renovieren, also die Mängel zu beseitigen, liegt es nicht mehr in Ihrem Verantwortungsbereich.

Sie haben Ihren Willen gezeigt, die Mängel zu beseitigen.

Der Vermieter hat dies nicht zugelassen.

Daher ist es nunmehr rechtsmissbräuchlich, deshalb die Kaution einzubehalten.

Zahlt der Vermieter die Kaution nicht aus, sollten Sie auf Zahlung klagen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja das habe ich mir gedacht aber ist es überhaupt zulässig vor gericht dann die aufgezeichneten telephonate? Da ich niemanden darüberinformiert habe das ich es mit aufnehme, ich habe mir halt nur schon vorher gedacht das sowas passiert und hätte sonst ja keine beweise dafür da mir keine irgendwas schriftlich geben wollte.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn der andere Telefonatteilnehmer nichts von der Aufzeichnung weiß, liegt ein Beweisverwertungsverbot vor.

Vielleicht gibt es aber Zeugen, die die Telefonate auf Ihrer Seite mitbekommen haben.

Und der Nachmieter kann ja auch bezeugen, dass der Vermieter Sie nicht mehr in die Wohnung gelassen hat.