So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 264
Erfahrung:  1. und 2. juristisches Staatsexamen
50154571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Gibt es f r Lehrer einen Aufhebungsvertrag Ich werde im Mai

Kundenfrage

Gibt es für Lehrer einen Aufhebungsvertrag? Ich werde im Mai 60 Jahre.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

sind Sie Beamter oder Angestellter?

Mir freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin Angestellte in Sachsen.
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da zwischen Ihnen und dem Land Sachsen "nur" eine normaler zivilrechtlicher Arbeitsvertrag besteht, kann dieser selbstverständlich durch einen Aufhebungsvertrag aufgehoben werden. Voraussetzung ist, dass Sie und Ihr Arbeitgeber eine entsprechende Vereinbarung treffen.

Selbstverständlich können Sie Ihren Vertragspartner zum Abschluss eines solchen Vertrages nicht zwingen, da insoweit Vertragsfreiheit besteht. Etwas anderes gilt nur, wenn Ihr individueller Arbeitsvertrag oder ein ggf. anzuwendender Tarifvertrag oder ähnliches einen solchen Anspruch auf Abschluss eines Aufhebungsvertrag vorsieht. Dies kommt vor, für Fälle, in denen der Arbeitnehmer die Altersgrenze für Frührente erreicht. Ob dies der Fall ist, wäre anhand Ihrer Unterlagen im Einzelfall zu prüfen.

Wenn Sie einen Aufhebungsvertrag schließen und in Ihrem Einzelfall die Voraussetzungen für z. B. Frührente nicht bestehen, droht Ihnen eine Versorgungslücke, da Leistungen wie Arbeitslosengeld nicht gewährt werden (Sperrfrist), wenn die Initiative für die Aufhebung von Ihnen ausgeht, da die Aufhebung so wirtschaftlich in die Nähe einer Kündigung gerät. Dies müssen bei der Planung Ihres Vorgehens dringend beachten.

Sollte Ihr Arbeitgeber - aus welchem Grund auch immer - an dem Abschluss eines Aufhebungsvertrages nicht mitwirken wollen, könnten Sie sich nur durch Kündigung aus dem Arbeitsverhältnis lösen. Auch in diesem Fall ist mit einer Sperrfrist bzgl. staatlicher Leistungen zu rechnen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen Überblick über die Rechtslage verschaffen.

Sollten Sie ein Nachfrage zu meiner Antwort haben, stellen Sie diese bitte. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte meine Antwort, indem Sie den grünen "Knopf" anklicken und geben bitte eine Bewertung ab.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei meinen Ausführungen um eine erste Einschätzung aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhalts handelt, die eine persönliche Beratung durch einen Rechtsanwalt nach umfassender Aufklärung des Sachverhalts nicht ersetzen kann oder soll. Durch Auslassen oder Hinzufügen von Tatsachen kann sich die rechtliche Bewertung ändern.

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

haben Sie zu meiner Antwort noch eine Frage? Diese würde ich Ihnen gerne beantworten.

Anderenfalls möchte ich Sie bitten, meine Antwort - schon aus Gründen der Fairness - zu akzeptieren und eine Bewertung abzugeben. Schließlich haben Sie unter Auslobung eines Einsatzes eine Beurteilung Ihres Sachverhaltes erbeten und diese auch erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gibt es einen Grund, warum Sie meine Antwort nicht akzeptieren?

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz