So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 105
Erfahrung:  Strafrecht, Zivilrecht und Wirtschaftsrecht sind Schwerpunkte meiner Interessen
50154489
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Kann ich eine Schmerzensgeldforderung ohne Anwalt durchsetzen

Kundenfrage

Kann ich eine Schmerzensgeldforderung ohne Anwalt durchsetzen? Ich habe noch das Aktenzeichen vom Gericht,wo der Täter verurteilt wurde ,den Befund des HNO und den Krankenhausbericht ,das die Nasen OP durchgeführt hat.Wenn nicht ,was kostet ungefähr der Anwalt,ich denke das es sich dabei haupsächlich um Schriftverkehr handelt!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich brauchen Sie keinen Anwalt. Sie können außergerichtlich mit dem "Täter" bzw. eventuell einer einstandspflichtigen Versicherung selbst verhandeln.

Sollten Sie einen Prozess führen müssen, so bräuchten Sie erst ab einem Streitwert von 5.000 EUR einen Anwalt, da dieser Anspruch vor dem Landgericht geltend gemacht würde. Befindet sich die Forderung Ihrerseits unterhalb der Grenze, benötigen Sie keinen Rechtsbeistand im Prozess.

Dennoch ist der Weg, selbst tätig zu werden, nicht unbedingt der Beste. Der Anwalt hat das Recht auf Akteneinsicht bei der Staatsanwaltschaft. Er ist geübter in der Einschätzung der Höhe des Schmerzensgeldes. Ist Ihre Forderung zu hoch, würde ein Teil der Klage als unbegründet abgewiesen, so dass Sie Gefahr laufen, einen Teil der Kosten des Rechtsstreites selbst zu tragen. Zudem sind die Anwaltskosten in der Regel erstattungsfähig.

Weiterhin besteht die Gefahr, dass die gegnerische Versicherung - falls überhaupt einstandspflichtig - Sie bei einem Vergleich "über den Tisch zieht". Dies gilt vor Allem für Folgeschäden.

Wenn Sie sich vertreten lassen, so richten die Kosten sich nicht nach dem Aufwand, den der Anwalt hat, sondern nach dem Streitwert. Um diesen zu bestimmen, müsste man die Gesamtumstände (Ihre Verletzungen, den Heilungsverlauf, die Art der Enstehung, erlittene Schmerzen und die Folgen der Verletzung etc.) genau kennen.

Ohne Kenntnis dieser Umstände, kann ich Ihnen die Anwaltskosten leider nicht benennen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen Überblick über die Rechtslage verschaffen.

Sollten Sie ein Nachfrage zu meiner Antwort haben, stellen Sie diese bitte. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte meine Antwort, indem Sie den grünen "Knopf" anklicken und geben bitte eine Bewertung ab.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei meinen Ausführungen um eine erste Einschätzung aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhalts handelt, die eine persönliche Beratung durch einen Rechtsanwalt nach umfassender Aufklärung des Sachverhalts nicht ersetzen kann oder soll. Durch Auslassen oder Hinzufügen von Tatsachen kann sich die rechtliche Bewertung ändern.

Mit freundlichen Grüßen

Gina Haßelberg
(Rechtsanwältin)
Mustermann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage?

Ansonsten bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Gina Haßelberg
(Rechtsanwältin)
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich würde mich gerne mit ihnen über diese Angelegenheit telefonisch auseinandersetzen ,da der Täter verurteilt wurde,und ich auch die nötigen Befunde usw habe ,da Ihre Kanzlei in Wattenscheid ist ,und ich in Wattenscheid wohne,wäre das ganz gut,meine Tel.Nr.0000000 abends

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz