So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26455
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, mein mann ist gestorben. wir haben eine eigentumswohnung

Kundenfrage

Hallo, mein mann ist gestorben. wir haben eine eigentumswohnung die meine tochter als erbe bekommen hat. sie ist 3 jahre alt. ich habe lebenslages niesbrauchsrecht. nun plane ich ein größeres projekt. die bank würde mir einen kredit gewähren wenn ich auf diese immobilie eine grundschuldeintragung mache. ist dies rechtlich möglich?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Sofern Ihre dreijährige Tochter Eigentümerin der Wohnung ist, ist sie geschäftsunfähig. Sie kann daher nur durch die Eltern als gesetztliche Vertreter Rechtsgeschäfte abschließen, § 1629 I BGB.

Bei besonders wichtigen oder riskanten Geschäften benötigen Sie nach § 1643 BGB die Genehmigung eines Richters, § 1643 BGB. Nach § 1643 BGB sind davon vor allem Geschäfte über Grundstücke betroffen.

Die Entscheidung des Gerichtes hat sich dabei ausschließlich am Wohl des Kindes zu orientieren. Dabei sind nicht nur finanzielle Erwägungen von Bedeutung, sondern auch die Frage, ob das genehmigungsbedürftige Rechtsgeschäft unter Abwägung aller Umstände im Interesse des Kindes liegt.

Grundsätzlich ist eine Grundschuldeintragung rechtlich möglich.

Das Gericht wird jedoch prüfen müssen, ob der Grundschuldeintrag im Interesse des Kindes liegt. Diesbezüglich müssten Sie dem Gericht genau darlegen, wozu der Grundschuldeintrag erforderlich ist, wie lange die Grundschuld valutiert bleiben soll und was der Vorteil dieser EIntragung für Ihre Tochter ist.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt



Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz