So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe von congstar im letzten Monat eine Telefonrechnun

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe von congstar im letzten Monat eine Telefonrechnung in Höhe von 1112,68 EURO erhalten.
Ich habe gebeten, einen Nachweis über die erbrachte Leistung zu senden.
Dies wurde abgelehnt mit der Begründung, ich hätte keinen regelmäßigen Einzelverbindungsnachweis beantragt, deshalb würden alle Verbindungsdaten sofort gelöscht.
Meiner Meinung nach müssen die Daten mindestens bis zum letzten Einspruchstermin gegen die Rechnung aufgehoben werden.
Liege ich da falsch? Muss ich ohne jeden Nachweis der erbrachten Leistung bezahlen?
Vielen Dank, XXXXX XXXXX zunächst mal entfernt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das ist nicht zutreffend, was der Anbiter schreibt.

Sie haben einen Anspruch auf einen Nachweis.

Insbesondere muss der Anbieter nachweisen können, wie sich die Rechnung zusammensetzt.

Sie haben hinsichtlich der Bezahlung ein Zurückbehaltungsrecht bis der Nachwies vorliegt,
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich gehe davon aus, dass solch ein internet Anbieter nicht ohne weiteres kleinbeigeben wird.

Ich verstehe:

Ich kann das Geld ( nach schriftlicher ANkündigung) zunächst mal zurückhalten ( rückbuchen ).

Ich brauche einen ANwalt, der mein Recht auf einen Nachweis durchsetzt.

Ich erwarte bei Erfolg, dass congstar die Anwltskosten übernehmen muss.

Gruß, Udo Wandrer

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie schreiben congstar an und teilen mit, dass Sie Ihr Zurückbehaltungsrecht nach § 273 BGB wahrnehmen und erste zahlen, wenn ein Einzelnachweis vorliegt.

Einen Anwalt brauchen Sie nicht zwingend.
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Herr Schwerin, ich danke Ihnen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern, alles Gute.