So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich habe zum 30.11.2010 mein Befristetes Arbeitsverh ltnis

Kundenfrage

Ich habe zum 30.11.2010 mein Befristetes Arbeitsverhältnis bei einer Leih-Firma gekündigt, und zum 01.12.10 ein festen Arbeitsvertrag bei einer andern Firma begonnen.
Am 08.12.10 zum Feierabend hatte ich ein Gespräch mit dem Chef, wo es um meine eignung (arbeiten in der Höhe und auf Leitern) ging. Das ergebnis des gesprächs war das ich nicht für diesen Job geeignet bin und wir uns besser wieder trennen. Im Bewerbungsgespräch hatte ich ihn aber darüber informiert das ich schon 2 mal abgestürtzt bin und ich schauen muß ob das bei mir auch klapt.
Am 08.12.10 das war ein Do. war ich Abents noch auf dem Arbeitsamt und habe sie über die Situation infomiert und mich Arbeitssuchent gemeldet.
Da der Personaler der Firma aber am Do. und Fr. Urlaub hatte wuste keiner wie das mit der Kündigung nun werden soll.
Am 14.12.10 habe ich dann per Telefon erfahren das,daß Arbeitsverhältnis zum 09.12.10 beentet wurde, Mangelde Eignung Höhentauglichkeit. Dies habe ich umgehent dem Arbeitsamt persönlich mitgeteilt.
Nun habe ich heute per Post einen bescheid vom Arbeitsamt bekommen das ich vom 09.12.10 - 02.03.11 vorerst keine Leistungen bekomme und mir 87 Tag von meinem Anspruch abgezogen werden.
Ab Montag soll ich aber zur Probearbeiten bei einer Firma wo ich die An - Rückreise mit Eigenem PKW ca. 200 km ein weg und 4x Übernachtung erst mal selber zahlen müß.
Frage: Muß ich die Probearbeit unter diesen Bedingungen antreten?
Ist die Spere überhaupt Rechten ?
Habe ich anspruch auf irgent welche Leistungen um meine Rechnungen,
Miete und so zubezahlen (ich bin alein verdiener mit Frau und Kind)
[email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

Hier liegt keine selbstverschuldete Kündigung vor, so dass Sie Anspruch auf Leistungen haben. Legen Sie unverzüglich gegen den Bescheid mit der Sperrfrist Widerspruch ein und beantragen Sie einen Vorschuss. Parallel dazu stellen Sie einen Antrag auf ALG II.

Was das Arbeitsverhältnis angeht, so wäre hier zu prüfen, ob überhaupt eine rechtmäßige Kündigungsfrist vorliegt. Selbst in der Probezeit wäre hier eine 14tägige Kündigungsfrist einzuhalten. Ein Grund zur fristlosen Kündigung kann ich Ihrem Sachverhalt absolut nicht entnehmen. Insoweit haben Sie unter Umständen noch einen Anspruch auf Lohn gegen diesen Arbeitgeber.

Soweit Sie hier ein Probearbeitsverhältnis am Montag antreten sollen, wozu Sie eine Entfernung von 200 Kilometer zurücklegen, sollten Sie umgehend am Montag früh bei Öffnung des Arbeitsamtes dort vorsprechen und mitteilen, dass Sie gerne bereit sind, dieses Probearbeitsverhältnis wahrzunehmen. Stellen Sie einen Antrag auf sofortige Leistung der Fahrt- und Unterkunftkosten. Sollten Ihnen diese nicht bewilligt werden, weisen Sie darauf hin, dass Sie dann die Fahrt nicht antreten können. Achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass Ihnen eine Ablehnung schriftlich erteilt wird und begründet wird.

Da es sich hier um einen sehr komplexen Sachverhalt handelt, rate ich Ihnen zudem an, sich vor Ort in die Vertretung eines Anwaltes zu begeben.

Ich hoffe ich konnte Ihnen die Rechtslage verständlich darlegen und Ihnen eine angemessene rechtliche Orientierung geben. Falls Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Abschließend darf ich Sie um Akzeptanz meiner Antwort entsprechend den AGB´s des Seitenbetreibers bitten. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig.


Mit freundlichen Grüßen

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

Hier liegt keine selbstverschuldete Kündigung vor, so dass Sie Anspruch auf Leistungen haben. Legen Sie unverzüglich gegen den Bescheid mit der Sperrfrist Widerspruch ein und beantragen Sie einen Vorschuss. Parallel dazu stellen Sie einen Antrag auf ALG II.

Was das Arbeitsverhältnis angeht, so wäre hier zu prüfen, ob überhaupt eine rechtmäßige Kündigungsfrist vorliegt. Selbst in der Probezeit wäre hier eine 14tägige Kündigungsfrist einzuhalten. Ein Grund zur fristlosen Kündigung kann ich Ihrem Sachverhalt absolut nicht entnehmen. Insoweit haben Sie unter Umständen noch einen Anspruch auf Lohn gegen diesen Arbeitgeber.

Soweit Sie hier ein Probearbeitsverhältnis am Montag antreten sollen, wozu Sie eine Entfernung von 200 Kilometer zurücklegen, sollten Sie umgehend am Montag früh bei Öffnung des Arbeitsamtes dort vorsprechen und mitteilen, dass Sie gerne bereit sind, dieses Probearbeitsverhältnis wahrzunehmen. Stellen Sie einen Antrag auf sofortige Leistung der Fahrt- und Unterkunftkosten. Sollten Ihnen diese nicht bewilligt werden, weisen Sie darauf hin, dass Sie dann die Fahrt nicht antreten können. Achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass Ihnen eine Ablehnung schriftlich erteilt wird und begründet wird.

Da es sich hier um einen sehr komplexen Sachverhalt handelt, rate ich Ihnen zudem an, sich vor Ort in die Vertretung eines Anwaltes zu begeben.

Ich hoffe ich konnte Ihnen die Rechtslage verständlich darlegen und Ihnen eine angemessene rechtliche Orientierung geben. Falls Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Abschließend darf ich Sie um Akzeptanz meiner Antwort entsprechend den AGB´s des Seitenbetreibers bitten. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig.


Mit freundlichen Grüßen

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz