So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16967
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, wir haben unseren Gewerblichen Mietvertrag mit

Kundenfrage

Guten Tag,
wir haben unseren Gewerblichen Mietvertrag mit ca. 160 m² zum 31.08.2010 fristgemäß gekündigt. Im Juni/ Juli 2010 hatten wir den Vermieter um eine Weiterführung der
gewerblichen Räume, aber mit weniger Räume ca. 70 m², gebeten. Der neue Mietvertrag
mit erhöhten Mietzins haben wir auch erhalten, wurde aber von uns nicht unterschrieben.
Wir nutzen weiter die 70 m² Räume, zahlen die entsprechende Miete weiter, und der
Vermieter hat sich bis heute zwecks Mietvertrag nicht gemeldet.
HINWEIS: Der gekündigte Mietvertrag war ohne Kautionserstellung und seit ca. 1998

Mein Frage: Können wir jetzt so ohne weiteres aus den Räumen ausziehen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Auch wenn derzeit nur ein de-facto-Mietverhältnis besteht, sind Sie an die gesetzlichen Kündigungsfristen des § 580 a BGB gebunden.

Sie können zwar vorab ausziehen, sind dann aber verpflichtet, den Mietzins solange zu entrichten, bis der Vermieter einen Nachmieter hat oder die Kündigungsfrist abgelaufen wäre.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz