So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6158
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich habe mich am 01.12.2010 von meiner noch Ehefrau getrennt

Kundenfrage

Ich habe mich am 01.12.2010 von meiner noch Ehefrau getrennt und muß nun bis Dezember 2011 warten ( wegen der 12 Monate Trennung ) auf die Scheidung . Da ich in einer neuen Beziehung bin und dieser Frau ( meine Liebe und Treue zu Ihr ) beweisen möchte , wollen wir gern Heiraten . Wo kann man heiraten , noch vor der Ehescheidung der letzten Ehe ?
Mit freundlichen Grüßen

Detlef Maaß
Isarstraße 1
89331 Burgau

Wenn möglich schicken Sie mir die Antwort per e mail anXXX@XXXXXX.XXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

in Deutschland kann nur geheiratet werden, wenn die vorherige Eh durch sceidung aufgelöst wurde.Dies muss dem Standesamt auch durch entsprechenden Eintrag in die Geburtsurkunde oder durch Vorlage des Scheidungsurteils nachgewiesen werden.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

XXX@XXXXXX.XXX
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau RA Grass ,

Ich habe Ihre Antwort erhalten . Muß Ihnen aber mitteilen , daß ich es als Frechheit empfinde mir solch eine Auskunft mitzuteilen , denn dies habe ich schon gewußt auch ohne Ihren Beistand .

 

Mfg Detlef Maaß

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Maaß,

bitte konkretisieren Sie Ihre Anfrage, damit Ihnen geholfen werden kann. Nach dem bisherigen Vortrag, ist die erteilte Antwort sicher nicht zu beanstanden.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
XXX@XXXXXX.XXX

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz