So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Habe meine Tochter vor 2 monaten meiner Exfrau anvertraut da

Kundenfrage

Habe meine Tochter vor 2 monaten meiner Exfrau anvertraut da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht in der lage war für sie zu sorgen. Jetzt geht es mir wieder besser und ich würde gerne meine Tochter wieder zu mir holen. Das aufentalsbestimmungsrecht liegt bei mir. Und meine Tochter möchte auch wieder zu mir sie ist zwar gerade erst 7 einhalb aber ich möchte den wunsch meiner tochter nach kommen. Was habe ich für möglichkeiten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da das Aufenthaltsbestimmungsrecht bei Ihnen liegt, können Sie auch bestimmen, dass das Kind zu Ihnen zurückkommt.

Sie soltlen aber sicherstellen, dass es Ihnen gesundheitlich gut geht und das Kind nicht öfter hin und her wechseln muss.
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gesundheitlich geht es mir wieder sehr gut. Ich aheb vor 2 monaten nur die entscheidung so getroffen da es mir nicht gut ging und meine tochter nicht darunter leiden sollte. Nun wo es mir wieder gut geht möchte ich meine Tochter auch wieder zu mir holen da sie seit geburt an bei mir lebt und meine Tochter auch selber den wunsch hat wieder bei mir zu leben.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann können Sie dies auch so einfordern. Das Kind will ja auch bei Ihnen leben und Sie haben das ABR. Sprechen Sie alles mit der Mutter ab. Lehnt sie dies ab wenden Sie sich an das Jugendamt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ist das auch möglich einfach dahin zu fahren und sagen das ich sie wieder zu mir nehme? vorausgestzt ich habe hier alles veranlasst das sie gleich wieder die schule besuchen kann?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie können schon hinfahren und das Kind mitnehmen. Aber wenn die Frau das Kind z.B. nicht rausgeben will, sollten Sie es nicht zu Gewalt kommen lassen, sondern umgehend das Jugendamt informieren.

Verändert von Steffan Schwerin am 08.01.2011 um 12:19 Uhr EST
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zu gewalt würde ich es nicht kommen lassen. Ich möchte aber auch den wunsch meiner Tochter so schnell wie möglich nachkommen. und da das ABR bei mir leigt dachte ich das es ohne Probleme gehen würde meine Tochter zu mir zu holen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Klar geht es rein theoretisch ohne Probleme. Aber man weiß ja nie, wie die Frau reagiert.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

rein theoretisch können Sie auch mithilfe des Jugendamtes und der Polizei das Kind bei Ihrer Ex-Frau abholen lassen.


Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

XXX@XXXXXX.XXX
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die Akzeptierung. Alles Gute.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die Akzeptierung.