So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Meine Tochter Susann wurde 1986 geboren.Ihr Vater zahlte nie

Kundenfrage

Meine Tochter Susann wurde 1986 geboren.Ihr Vater zahlte nie Unterhalt,wurde deswegen zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt und zahlte weiter nie Unterhalt.Ich besitze die Urkunde zur Vollstreckung meines Titels. Kann meine Tochter zu Gunsten Ihres Vaters von mir verlangen,das ich auf den Unterhalt bis zu Ihrer Volljährigkeit verzichte?????
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

Mit Eintritt der Volljährigkeit Ihrer Tochter kann der rückständige Unterhalt aus der Minderjährigkeit nur noch durch Ihre Tochter geltend gemacht werden.

Da Ihre Tochter bereits 24 Jahre alt ist, haben Sie selbst keinen Anspruch mehr, aus der Urkunde noch Ansprüche gegenüber dem Kindesvater herzuleiten.

Darüber hinaus ist es auch so, dass rückständiger Unterhalt aus der Zeit der Minderjährigkeit mit Eintritt der Volljährigkeit innerhalb von 3 Jahren verjährt, wenn innerhalb dieser Frist keine Vollstreckungsmaßnahme gegen den Kindesvater eingeleitet wurde. Insoweit kann es unter Umständen so sein, dass aus der Urkunde überhaupt keine Ansprüche mehr hergeleitet werden können, wenn bis zum 21. Lebensjahr Ihrer Tochter keine Vollstreckungen gegen den Kindesvater eingeleitet wurden.

Es tut mir leid, Ihnen keine positivere Nachricht zukommen lassen zu können. Ich kann Ihnen nur empfehlen, die Urkunde herauszugeben, aber nicht an den Kindesvater, sondern an Ihre volljährige Tochter, die ist nämlich Ansprechpartnerin des Kindesvaters.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Sollte etwas unklar geblieben sein, fragen Sie bitte nach.

Abschließend darf ich Sie um Akzeptanz meiner Antwort entsprechend den AGB´s des Seitenbetreibers bitten. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie keine weitere Nachfrage haben, schließen Sie bitte Ihre Frage hier durch Akzeptieren meiner Antwort. Sie akzeptieren, in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken. Vielen Dank!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bislang haben Sie meine Antwort noch nicht akzeptiert. Ich darf Sie bitten, dies noch nachzuholen, denn erst durch die Akzeptanz wird Ihre Zahlung verbucht und Sie bezahlen mich für meine Rechtsberatung.

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig und auch von dieser Plattform nicht beabsichtigt.

Wenn Sie also keine weiteren Nachfragen haben, schließen Sie Ihre Frage hier durch Akzeptanz meiner Antwort. Vielen Dank!

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bislang haben Sie meine Antwort noch nicht akzeptiert. Ich darf Sie bitten, dies noch nachzuholen, denn erst durch die Akzeptanz wird Ihre Zahlung verbucht und Sie bezahlen mich für meine Rechtsberatung.

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig und auch von dieser Plattform nicht beabsichtigt.

Wenn Sie also keine weiteren Nachfragen haben, schließen Sie Ihre Frage hier durch Akzeptanz meiner Antwort. Vielen Dank!