So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Severin, eine Abnahme ist doch dann auch

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Severin,

eine Abnahme ist doch dann auch gegeben wenn der Kunde das Werk in Anspruch nimmt und nach sechs Tagen bzw. zwölf Tagen keine Mängel rügt,oder?
Der Kunde hat sich nach fertigstellung des Auftrages ein Monat später immer noch nicht gemeldet,erst als er die rechnung bekam hat er sich gemeldet.Am Abnahme Tag meinte es sei alles sehr schön geworden.

Bitte um Rückantwort.

Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

die von Ihnen dargestellte Rechtsauffassung ist teilweise zutreffend. Richtig ist, dass ihr Kunde durch den widerspruchslosen Gebrauch des Werkes nach ihrer Sachverhaltsdarstellung das Werk konkludent = (aus dem Verhalten schlüssig erklärt) gemäß § 640 Abs.1 Satz 1 BGB abgenommen hat und deshalb ihr Anspruch auf den Werklohn gegen diesen fällig geworden ist. Er befindet sich daher mit seiner Zahlungspflicht ab dem Zeitpunkt in Verzug, in dem diesen ihre Mahnung zugegangen ist. Hat der Kunde konkludent das Werk abgenommen, kommt es auf die Setzung einer Frist zur Abnahme gemäß § 640 Abs.1 Satz 2 BGB selbstverständlich nicht mehr an. Insofern ist ihre Rechtsauffassung unzutreffend.

 

Ich hoffe damit Anschlussfrage beantwortet zu haben und wünsche Ihnen schöne Weihnachtsfeiertage.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt



Verändert von K. Severin am 17.12.2010 um 06:54 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz