So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17058
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

sozialrecht bin am 15.03.2010 in in einer mietwohnung eingezochen

Kundenfrage

sozialrecht

bin am 15.03.2010 in in einer mietwohnung eingezochen habe mit den vermieter vereinbart das die arge meine mite übernommen wir eine warmite von1197,09 auf den mit vertag zu schreiben da ich in einer penson gewohn habe mit meinen kinder und hbe die wohnung dringen gebrauch und ich musste den vermieter monatlich 52,91 ihn aufs konto überweisen habe a. 20.6 drocken geräde in die wohning bekommen das die wände seid dem einzug nass waren was ich nicht bemärgt hatte und ich mit den vermiter vereinbart habe telfonisch das ich bei der arge keine mietminderung mache und er mich bis januar mit den52,91 was ich ihn auf den konnto schicken muss weg fählt er sagte mir mündlich zu heute den 13-12-2010 habe ich eine manung im briefkasten gehabt er folgendes geschrieben
lt.der zusatzvereinbarung ihres mietvertrages betegt die monatliche miter 1250,00 die arge übernimmt den größten teil der miete 1197,09 die restmiete von 52,91 mussen immer zum 1jeden monat von ihnen begleichen werden

bitte überweisen die die ausstehende gesamtkosten von 502,65 bis zu 30,12,2010 folgenes konto sollten sie diese zahlungaufforterung nicht nach kommen bealte ich mir vor rechtliche schitte zu unternehme
eine kopie dieses schreiben werde ich an die arge schicken

meine frage an sie was ich unternehmen kann und was die arge zum diesen schreiben machen kann da der vermieter mir für die arge ein bedrag von der mite 1197,09 mietvertrag erstellt hat und mit mir einen 2 das ich 52,091 ausgleichen muss bitte um hilfe
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie können die offenen Kosten bei der ARGE als Darlehen finanzieren lassen.

Hat die ARGE den offenen Stand zu verschulden - was Sie nachweisen müssten - muss die ARGE selbst zahlen.