So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend, mein Name ist Anja M nch, bin Deutsche, habe

Kundenfrage

Guten Abend,
mein Name ist Anja Münch, bin Deutsche, habe die letzten 17 Jahre in Belgien gelebt (Deutschsprachige Gemeinschaft/Eupen), war mit einem Belgier dort verheiratet und habe mit ihm drei Kinder (10, 13, 14).
2009 wurden wir in Belgien innerhalb von nur drei Monaten geschieden, da mein Ex straffällig geworden war.
Die Regelung der inder ist: alle zwei Wochen von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 18 Uhr sind sie bei ihm. der Dienstag wurde von ihm abgeschafft, da er keine Zeit hat.
Die zwei grossen möchten nicht mehr immer zu ihm gehen und der kleinere ist hin und hergerissen.
Aber nach diesen Wochenenden ist er immer ganz verstört und schlecht gelaunt.
Er sagt nich was los war oder ihn bedrückt. Am liebsten möchte ich ihn nicht mehr gehen lassen, aber mein Ex drot mir mit seinem Anwalt, sein Recht einzuklagen bzw. alle Kinder ganz zu sich zu holen.
Denn inzwichen bin ich mit den Kindern nach Deutschland gezogen, aber sie besuchen weiterhin in Eupen die Schule. Darauf hat mein Ex bestanden. immer mit dieser Drohung.
Kann ich da irgendetwas gegen tun , wo ich wieder in Deutschland lebe?
Auch gegen das Besuchsrecht? Die kinder wollen das nicht mehr und er macht ihnen dann Vorwürfe. Aber er bezahlt pro Kind 150 €.
Kann ich rechtlich etwas tun und lohnt sich der Weg zu einem deutschen Anwalt?
Mit freundlichen Grüssen
A. Münch
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die großen Kinder können auch allein entscheiden und müssen nicht mehr hingehen, wenn sie nicht mehr wollen.

Bei dem kleinen Kind können Sie auch den Umgang versagen, wenn es dem Kind nicht gut tut.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie mache ich das, denn er drot mir mit gerichtlichen Schritten oder der Polizei
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie gesagt, Sie lassen sich den schlechten Zustand vom Arzt bestätigen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz