So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5902
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Gut morgen.Ich habe eine frage.Mein verlobte wahr verheiratet

Kundenfrage

Gut morgen.Ich habe eine frage.Mein verlobte wahr verheiratet und hat 4 kinder.Wir wollen heiratet und haben gemeinsam 3 kinder, was erwartet jetzt mich wenn wir verheiratet sind?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

geht es um die Abklärung eventueller Unterhaltsansprüche ?

mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ja unterhaltsansprüche zahlt er nicht .und welche pflicht antal muss ich zahlen wenn mit ihm etwas passiert?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gegenüber Kindern schuldet stets der (rechtliche) Vater Unterhalt. Solange Sie die Kinder nicht adoptieren (dann würden Sie als rechtlicher Vater gelten), schulden Sie den Kindern auch keinen Unterhalt.

Anders verhält es sich mit eventuellen Unterhaltsansprüchen Ihrer zukünftigen Ehefrau. Mit Heirat verliert Ihre Zukünftige eventuelle Unterhaltsansprüche gegen den Exmann und Sie wären als "neuer" Ehemann unterhaltsverpflichtet.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
[email protected]
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz