So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 882
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Hallo. Ich bin 28J. und gerade in Ausbildung. Der Verdienst

Kundenfrage

Hallo. Ich bin 28J. und gerade in Ausbildung. Der Verdienst ist rund 425€. Der Antrag auf Berufsausbildungsbeihilfe läuft schon seit drei Monaten. Nun habe ich probleme meine Miete zu zahlen. Kann ich beim Sozialamt einen Antrag stellen auf vorübergehende zahlung meiner Miete? Wenn ja, wie?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

Sie müssen beim zuständigen Sozialamt einen Antrag auf Sozialhilfe stllen. Der Regelsatz beträgt zur Zeit für Alleinstehende € 851.- inklusive Miete. Auf diesen Anspruch rechnet das Sozialamt ihren Verdienst bis auf einen Freibetrag von € 100.- voll an. Das Sozialamt wird Ihnen höchst wahrscheinlich die Hilfe zum Lebensunterhalt bis zur endgültigen Klärung der Frage der Berufsbildungsbeihilfe nur darlehensweise gewähren, d.h. fließen Ihnen rückwirkend Berufsausbildungsbeihilfe ab Beantragung zu, müssen Sie dieses Geld an das Sozialamt zum Ausgleich des Darlehens für die Zeit, in der Sie Sozialhilfe erhalten haben, zurückzahlen. Zinsen werden selbstverständlich keine anfallen.

 

Ich rate Ihnen deshalb nochmals, beim zuständigen Sozialamt der Gemeinde, in der Sie wohnen schnellstmöglich den für Sie zuständigen Sachbearbeiter aufzusuchen und bei diesem einen Antrag auf Sozialhilfe zu stellen. Sie erhalten dann einen Leistungsbescheid vom Sozialamt.

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Nachfragen gegebenenfalls gern zur Verfügung.

 

Weiter bitte ich höflich um Bezahlung meiner Rechtsberatung, indem Sie das grüne Feld "akzeptieren" anklicken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KSRecht

Rechtsanwalt

 



Verändert von KSRecht am 01.12.2010 um 10:05 Uhr EST
K. Severin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie schnell ist die auszahlung möglich? Was genau muss ich vorlegen? Ist es auch möglich das das geld direkt auf das kto. des Vermieters geht?
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

die Auszahlung müsste dann, wenn Sie sofort einen Antrag aus Sozialhilfe stellen, ab Januar möglich sein, d.h. mit entsprechenden Leistungsbescheid bewilligt werden. Im Regelfall wird in dem Empfänger die Sozialhilfe inklusive Miete auf sein Privatkonto überwiesen. Ist dieses gepfändet, können Sie ein pfändugsfreies Konto bei jedem Kreditinsitut einrichten lassen, auf das dann die Sozialhilfe fließen kann. Dieses Konto ist in Höhe der gesetzlichen Pfändungsfreigrenze ( d.h. in Höhe des gesetzlichen Sozialhilferegelsatzes für Alleinstehende in) din ihrem Fall dem Gläubigerzugriff entzogen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KSRecht

Rechtsanwalt



Verändert von KSRecht am 01.12.2010 um 10:20 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gibt es vielleicht auch einen schnelleren weg?
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragsteller,

 

wenn Sie in so großer finanzieller Not sind, dann kann es auch sein, dass das Sozialamt Ihnen rückwirkend ab Dezember 2010 Sozialhilfe bewilligt. Dies müssen Sie aber bitte vor Ort und unter Darlegung ihrer Gesamtsituation mit dem zuständigen Sachbearbeiter beim Sozialamt besprechen.

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bedanke XXXXX XXXXXür die Akzeptierung meiner Antworten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KSRecht

Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz