So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6227
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

hab mein f hrerschein wegen drogenkonsum verloren. nehme jetz

Kundenfrage

hab mein führerschein wegen drogenkonsum verloren,bin dabei kein auto gefahren. nehme jetz 2mg.subutex.kein beikonsum. darf ich wieder fuhrerschein bekommen?darf man wenn man substituirt ist,mit subutex wieder führerschein bekommen,und kann man mpu überhaupt machen?wenn ja was ist dafür nötig?habe mpu-termin für januar 2011.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Neuerteilung der Fahrerlaubnis hängt vom vorherigen bestehen der MPU ab. Sofern dies erfolgt, wird einer Erteilung nichst im Wege stehen.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den von Ihnen anerkannten Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Bei Unklarheiten nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
[email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
sie haben nicht meine frage beantwortet.kann man überhaupt in so einem fall positive mpu bekommen?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Einnahme von BtM-pflichtigen Medikamenten macht in der Regel fahruntauglich.

Es ist jedoch möglich eine MPU in enger Absprache mit der Führerscheinstelle und dem behandelnden Arzt durchzuführen. In Ausnahmefällen kann die Fahrerlaubnis erteilt dann werden. D.h. die Medikamenteneinnahme muss nicht zwingend einer Neuerteilung entgegenstehen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
[email protected]
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
[email protected]