So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Abend, die Firma f r die ich arbeite (Gesch ftsf hrer)

Kundenfrage

Guten Abend,
die Firma für die ich arbeite (Geschäftsführer) hat zum 01.02.2007 Geschäftsräume angemietet. Im Mietvertrag ist nichts über "Renovierungsarbeiten" angemerkt, bei Beendigung des Vertrages. Die Büroräume wurden zum 31.12.10 gekündigt, die Kündigung akzeptiert. Nun kam ein Schreiben vom Vermieter, dass ich laut gesetzlichen Vorschriften verpflichtet bin, das Büro nach Endreinigung und eventuell notwendigen Ausbesserung zu übergeben.
Meine Fragen sind: stimmt das so wie es der Vermieter sagt? Muss das nicht im Mietvertrag geregelt sein? Und wenn er Recht hat, welche Arbeiten sind dann auszuführen?
Besten Dank für Ihre Hilfe im Voraus
Mit freundlichen Grüßen
Thomas Adam
Interserve Deutschland GmbH
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Wenn im Mietvertrag nichts gesondertes geregelt ist, gelten die gesetzlichen Vorschriften zum Mietrecht.

Im BGB und hier im § 546 ist lediglich geregelt, dass der Mieter bei Beendigung des Mietvertrages verpflichtet ist, die Mietsache zurückzugeben.

In der Regel bedeutet dies, dann die Mietsache in dem Zustand zurückzugeben, wie Sie übernommen worden ist, landläufig "besenrein". Etwaige Ein- und Umbauten sind zu entfernen und Schäden zu beseitigen.

Die Aussage des Vermieters ist insofern korrekt. Die Geschäftsräume sind nur zu säubern und eventuelle Schaden auszubessern.

Ich hoffe, Ihre Frage ist damit beantwortet. Soweit Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rösemeier,

vielen Dank für Ihre rasche Anwort.

Wie sieht es denn aus mit dem beliebten Thema "weißeln"? Müssen die Wände gestrichen werden?

Sind eventuelle Schäden Löcher von Bohrungen oder ein Kabelkanal?

Und bezieht sich eventuelle Schäden auch auf defekte Glühbirnen, Fliesen im Bad, die abgefallen und zerbrochen sind, ein defekter Rolladen und ein defektes Schloss am Garagentor? Erwähnen möchte ich, dass ich mit dem Vermieter über die o.g. Schäden gesprochen hatte (außer Rolladen) und dieser sich kümmern wollte, was bis heute nicht passiert ist.

Ich freue mich auf Ihre Antwort und bedanke mich

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Adam

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Adam,

grundsätzlich besteht keine Renovierungspflicht, es sei denn vertraglich ist etwas anderes vereinbart. Dies betrifft in der Regel dann die sogenannten Schönheitsreparaturen. Dies muss aber ausdrücklich dem Mieter vertraglich auferlegt worden sein, andernfalls trifft den Vermieter die Pflicht zur Erhaltung der Mietsache ( § 535 Abs. 1 BGB).

Bohrlöscher sind nur zu entfernen, wenn solche über das normale Maß hinaus vorhanden sind. Etwaige Schäden oder Veränderungen an der Mietsache sind zu beseitigen.

Eine defekte Glühbirne, Fliesen, die abgefallen sind, ein defekter Rolladen oder das defekte Schloss am Garagentor müssen durch Sie nicht repariert werden. Siehe hierzu wiederum § 535 Abs. 1 BGB (Erhaltungspflicht des Vermieters).

Ich hoffe ich konnte Ihre Nachfrage ausreichend beantworten.

Mit freundlichen Grüßen



Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Besten Dank für die rasche und detaillierte Antwort
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen. Ich danke ebenso.

Mit freundlichen Grüßen