So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16996
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Juristen, mir wurde auf Mallorca meine Geldb rse

Kundenfrage

Sehr geehrte Juristen,
mir wurde auf Mallorca meine Geldbörse mit diversen Check-und Kreditkarten gestohlen. Unter anderem auch 2 gültige Checkkarten eines Kontos. Aber in der Geldbörse befand sich keine PIN! Leider bemerkte ich den Diebstahl erst 32 Stunden nach der Tat.
Die Diebe hoben nach Auskunft der Bank nach 2 Fehlversuchen(PIN) mit der ersten Karte und einem Fehlversuch(PIN) mit der 2. Karte insgesamt mit beiden Karten 3000,- € ab.
Ich hatte die PIN im Vorfeld selbst geändert, um die PIN nicht vergessen zu können! Daher war es nicht notwendig, die PIN in der Geldbörse zu deponieren.
Die Bank lehnt mit dem Hinweis auf den Anschein, dass die PIN in unmittelbarer Nähe der Karten gewesen sein muss jegliche Haftung ab. Bezug BGH-Grundsatzurtei vom 05.10.2004 Az: XIZR210/03 und der Bestätigung durch OLG FF vom 17.06.2009.
Ich habe der Bank mitgeteilt, dass ich die Aussage beeiden kann, dass sich die PIN nicht in der Geldbörse befand.
Gibt es eine Möglichkeit auf gerichtlichem Weg die Bank zur Zahlung zu veranlassen?

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

Ellen Martin
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ja, die Bank muss hier zahlen und den Schaden erstatten.

Notfalls kann man auch gerichtlich vorgehen.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die kurze aber prägnante Antwort. aber, auf welcher Grundlage kann ich die Bank überzeugen, dass sie mir den Schaden erstatten sollte?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hier liegt ein Anspruch aus § 280 BGB in Verbindung mit dem Bankvertrag vor.

Dies ist die Anspruchsgrundlage, auf welche Sie sich berufen können.

Am Besten wäre es aber, einen Anwalt zu nehmen, der kann das Ganze noch untermauern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz