So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6246
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Stichwort Flexibler Renteplan von Angestellten in einer sozialen

Kundenfrage

Stichwort: Flexibler Renteplan von Angestellten in einer sozialen Einrichtung, d.h. Weihnachtsgeld wird über 10 Jahre eingezahlt, Auszahlung nach 12 Jahren.
Das Weihnachtsgeld wurde pauschal §40b ESTG versteuert. Nach Auszahlung informiert Canada Life Neu Isenburg weitere Versteuerung an §22 Nr 5 Satz 2 in Verb. mit § 20 Abs 1 Nr 6 ESTG, §52 Abs 36 Satz 5 ESTG.
Ist das so anzunehmen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die seitens Ihres Arbeitgebers gezahlten Beiträge zur Direktversicherung sind Arbeitslohn und somit zum Zeitpunkt der Zahlung zu versteuern (§ 40 b EStG).

In der Leistungsphase, also bei laufenden Renten ist der in den Renten enthaltene
Ertragsanteil steuerpflichtig. Das Steuerprivileg der Pauschalversteuerung nach 40b EStG ist ab Januar 2005 für Neuverträge weggefallen. Bei Verträgen, die vor 31.12.2004 abgeschlossen wurden und die Voraussetzungen für die nachgelagerte Besteuerung nach § 3 Nr. 63 nicht erfüllen oder auf Antrag, ermöglicht der Gesetzgeber einen Bestandsschutz. Dies bedeutet, dass die Pauschalversteuerung der Beiträge nach §40b EStG bebehalten bleibt. Unter bestimmten Voraussetzungen gilt dieser Bestandsschutz auch, wenn der Vertrag zukünftig erhöht wird. Erfüllt die Direktversicherung die Voraussetzungen für die nachgelagerte Besteuerung nach § 3 Nr. 63 kann der Arbeitnehmer den Bestandsschutz nur erhalten, wenn er auf eine steuerfreie Verwendung seiner Beiträge verzichet.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten kontaktieren Sie uns bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
[email protected]
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
[email protected]