So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10482
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Newerla, vielen Dank f r Ihre Antwort. In

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Newerla, vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort. In Ihrer Antwort fehlen leider wichtige Details wie z.B. Hinweise auf deutsch und europäische Rechtsliteratur. – der Wohnort in Deutschland bestand die ganze Zeit weiter und ich bekomme vom italienischen Arbeitgeber das Fomular E303 – wozu gibt es das denn und wozu habe ich Sozialabgaben geleistet, wenn von vorneherein kein Anpruch auf Auszahlung zu bestehen scheint? Es gibt mehrere Tausend Angestellte bei der Air Sea Holiday GmbH (alisa AIDA), von denen sehr viele aus Deutschland sind – haben sie alle keinen Anspruch auf Leistungen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen Dank für Ihren Nachtrag. Ich möchte sie kurz darauf hinweisen, dass Sie meine nachfolgende Antwort nicht akzeptieren müssen, da es sich um eine Nachfrage zu ihrer vorher gestellten Frage handelt und sie diese bereits akzeptiert haben.

Nach ihrer Schilderung erhalten Sie in Deutschland in der Tat voraussichtlich kein Arbeitslosengeld. Dieses sagt auch aus, da sie das Formular E 303 erhalten haben.

Mit diesem Formular können sie direkt in Italien unter bestimmten Voraussetzungen Arbeitslosengeld in gleicher Höhe wie in Deutschland beantragen. Ihnen entsteht also grundsätzlich kein Nachteil.

Nachfolgend habe ich Ihnen einen interessanten Link mit offiziellen Informationen insbesondere zum Antragsverfahren beigefügt:

http://www.eu-info.de/sozialversicherung-eu/eformulare/e-300er/e-303/


Ich hoffe ihre Nachfrage zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen einen angenehmen Mittwochnachmittag und alles Gute!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven XXX@XXXXXX.XXX
Fax.0471/140244