So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 105
Erfahrung:  Strafrecht, Zivilrecht und Wirtschaftsrecht sind Schwerpunkte meiner Interessen
50154489
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Ich habe eine Aus bungsberechtigung nach paragr.7b dachdeckerhandwerk,3

Kundenfrage

Ich habe eine Ausübungsberechtigung nach paragr.7b dachdeckerhandwerk,3 bestandene Dachdeckerteilmeisterprüfungen und war 6 Jahre selbstständig.Trotzdem verweigert man mir ein Studium an der Universität.
Kann man da was mit rechtlichen Schritten machen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ich verstehe Sie so, dass Sie bislang Ihre Meisterprüfung noch nicht abschließend bestanden haben.

Grundsätzlich gibt es zwar auch Möglichkeiten ohne Abitur an einer deutschen Universität zu studieren. Jedoch wird dies in Ihrem Fall ohne eine bestandenen Meisterprüfung schwer werden.

Nach Nr. 1 1.1 des Beschlusses der Kultusministerkonferenz vom 06.03.2009 sollen auch Meister im Handwerk die Hochschulzulassungsberechtigung erhalten. An vielen Hochschulen ist das Studieren mit abgeschlossener Meisterprüfung auch möglich.

Ich bedaure, keine besseren Nachrichten übermitteln zu können.

In Ihrem Fall ist es auf Grundlage Ihrer bisherigen praktischen Erfahrungen sehr misslich, dass Ihnen der Zugang verweigert wird. Jedoch ist die Voraussetzung den Abschluss einer Meisterprüfung zu verlangen, auch geerechtfertigt. Das Studium ist überwiegend theoretischer Natur. Mit dem Erwerb eines Abiturs bzw. Meisterprüfung gilt man gerade hinsichtlich der theoretischen Anforderungen als qualifiziert.

Leider rechtfertigen Ihre langjährigen praktischen Erfahrungen keine andere Beurteilung.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen dennoch weiterhelfen.

Soweit Sie noch Rückfragen haben, helfe ich Ihnen gerne weiter.

Ansonsten bitte ich Sie meine Antwort zu akzeptieren. Hierzu klicken Sie bitte auf den grünen Knopf "Akzeptieren".

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den vorstehenden Ausführungen um eine erste Einschätzung aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhalts handelt, die eine persönliche Beratung durch einen Rechtsanwalt nach umfassender Sachverhaltsaufklärung nicht ersetzen kann. Durch Auslassen oder Hinzufügen von Tatsachen Ihrerseits kann sich die rechtliche Bewertung ändern.

Mit freundlichen Grüßen

Gina Haßelberg

(Rechtsanwältin)