So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

ich weiss gar nicht wie ich das formolieren soll unser vermieter

Kundenfrage

ich weiss gar nicht wie ich das formolieren soll unser vermieter hat eine gas heizungsanlage wir bewohnen hier ein bauernhaus rechte seite wir linke seite vermieter wir haben eine ölheizung der vermieter hat aber die ölheizung in seiner wohnung nicht endfernt so das er nur die heiz körper aufdrehen muss er hat 2 heizkörper in seine wohnung was unnormal ist kann allso jederzeit unser öl verbrauchen wier haben ihn gasagt er möchte die heizkörper bitte endfernen er will es nicht er sagt dann gehen die heizkörper kaputt was tun dann zumm stromzähler wier haben nur ein stromzähler was auf unser namen läuft er will bei sich kein eigenen einbauen was sollen wir tun
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne unter Berücksichtigung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes wie folgt beantworte:

Ihr Vermieter ist hier nicht berechtigt, seine Wohnung mit Ihrem Öl zu beheizen und seinen Stromverbrauch über Ihren Zähler laufen zu lassen.

Sie müssen hier den Vermieter umgehend schriftlich auffordern, entsprechende Zwischenzähler einbauen zu lassen. Setzen Sie hier dem Vermieter eine kurze Frist von 10 Tagen. Sollte der Vermieter hierauf nicht reagieren, lassen Sie die entsprechende Zwischenzähler selbst einbauen und verrechnen die damit einhergehenden Kosten mit der Kaltmiete.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Falls Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.


Mit freundlichen Grüßen





Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht erlaubt und von dieser Plattform nicht vorgesehen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
er sagt immer er heizt nicht mit unserem öl es ist aber doch unnormal 2 heizkörper in der wohnung zu haben das muss doch einen grund haben wir haben ihn schon 2jahre darauf hingewiesen das er ein eigenen zähler benötigt es passiert nichts kööen wir die miete mindern
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ja es ist in der Tat unnormal, wenn er zwei Heizkörper in seiner Wohnung hat, zumal Sie eben nicht kontrollieren können, ob er diese aufdreht und damit Ihr Öl verbraucht.

Meiner Ansicht nach müsste es doch möglich sein, die beiden Heizkörper abzutrennen. Jedenfalls haben Sie einen Anspruch darauf, dass sichergestellt wird, dass diese Heizkörper nicht betrieben werden können. Im Ernstfall muss der Vermieter die Heizungsanlage umbauen lassen.

Einen Schadensersatzanspruch haben Sie allerdings nur dann, wenn Sie nachweisen können, dass der Vermieter tatsächlich mitverbraucht. Dies ist leider so.

Wenn Ihr Vermieter nicht bereit ist, einen Zwischenzähler einzubauen, dann sollten sie dies selbst veranlassen. Sie hätten dann nämlich die Möglichkeit den Verbrauch des Vermieters herausrechnen und gegen diesen geltend machen zu können. Dann könnten Sie auch Ihren Ausgleichsanspruch mit der zu zahlenden Miete verrechnen.

Unschwer dürfte erkennbar sein, dass der Vermieter versucht, sich auf Ihre Kosten zu bereichern, zumindest liegt die Vermutung nahe.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren.


Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wir haben schon sehr oft mit ihm gereded das er die heizkörper endfernen muss er sagt er will es nicht lohnt es sich ein anwald einzuschalten
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich denke schon, dass es sinnvoll ist, einen Anwalt einzuschalten, damit hier eine Klärung in Ihrem Sinne herbeigeführt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
einmal muss ich sie noch nerven inzwischen hab ich auch heraus bekommen das der vermieter hier gar nicht gemelded ist er hat noch ein haus das ist er angemeldet wohnt aber hier ist immer hier was kann ich machen danke
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

hier könnte ein Verstoß gegen das Meldegesetz vorliegen. Dies können Sie beim örtlichen Einwohnermeldeamt zur Anzeige bringen.

Bei dem anderen Haus, wo er gemeldet ist, müssten Sie mal schauen, ob dieses vermietet ist, wenn ja, will er womöglich Mieteinahmen am Finanzamt vorbei vereinnahmen. Hier könnten Sie dann eine Anzeige bei Finanzamt machen, wenn Sie wollen.


Mit freundlichen Grüßen





Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht erlaubt und von dieser Plattform nicht vorgesehen.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
nochmal zu unserer wohnung es ist auch so das unser vermieter nichts heile machen will 2 fenster sind blind alle undicht zimmertüren defekt haustür ziehte badezimmer schimmel keine vernünftige lüftung toilette ohne heizung so zimlich alles kaputt wier wohnen jetzt 3 jahre hier beim einzug hat er versprochen alles nach und nach zu machen wir haben es ihn immer wieder gesagt es passiert nichts er sagte schon zu mir ich hab ja keine erben wofür er das machen soll wier wären schon lange ausgezogen aber wir haben hier schon so viel gemacht draussen im garten ist es ein paradies gewordedenauffahrt gepflastert mit dem bagger alles umgerissen alles erneuert können wier eine mietminderung machen wenn ja wie hoch
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das sind ja wirklich sehr unglücklich Umstände. Selbstverständlich steht Ihnen hier ein Minderungsrecht zur Seite. Fordern Sie den Vermieter auf unter Mitteilung aller Mängel (genaue Auflistung) die Mängel innerhalb einer Frist von 14 Tagen zu beheben und kündigen Sie an, die Miete ansonsten zu mindern. Aufgrund Ihrer Schilderung dürfte hier eine Minderung in Höhe von 40 % der Kaltmiete gerechtfertigt sein.

Sollte der Vermieter die Mängel nicht beheben, können Sie auch im Rahmen der Ersatzvornahme die Mängel selbst beheben und die damit einhergehenden Kosten mit der Kaltmiete verrechnen. Dies müssen Sie aber dem Vermieter gesondert anzeigen.

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
habe noch den boiler im badezimmer vergessen ist 30 jahre alt braucht unmengen strom muss er dieses auch erneuern die ölheizunsanlage 40 jahre alt ich bedanke XXXXX XXXXXür ihre antworten
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Eine Instandsetzungspflicht besteht dann, wenn die Geräte nicht mehr wirtschaftlich sind und auch nicht mehr funktionstüchtig sind.
Wahrscheinlich wäre an dem Objekt generell erst einmal eine Grundsanierung notwendig. Lassen Sie sich am besten von einem Handwerkerbetrieb bestätigen, dass die Geräte eines Austausches bedürfen.
Viele Grüße