So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3512
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Mein Mieter hat die Undichtigkeit der Fugen zwischen Kachelwand

Kundenfrage

Mein Mieter hat die Undichtigkeit der Fugen zwischen Kachelwand und Duschwanne nicht bemerkt. Dadurch wurde ein Wasserschaden in der darunterliegenden Wohnung verursacht.
Wer haftet?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:


Der Mieter haftet hier nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Grobe Fahrlässigkeit könnte allenfalls dann angenommen werden, wenn die Undichtigkeit der Fugen so offensichtlich ist, dass dies jedem verständigen Mieter hätte auffallen müssen.

Dies wird aber schwer nachzuweisen sein.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Sie mögen meine Antwort bitte akzeptieren. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button „Akzeptieren“ klicken.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie meine Antwort bitte akzeptieren, um die Beratung abzuschließen. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button "Akzeptieren" klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mein Mieter vermittelt seinerseits professionell die Wohnung möbliert und mit weiteren Serviceleistungen für eine befristete Zeit weiter - quasi als Hotelersatz. Kann man dann von einem anderern Mieterverständnis ausgehen? Es sind insgesamt ca. 10.000,- € Kosten angefallen.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrtre Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Als Vermieter sind Sie zur Instandhaltung der Fugen verpflichtet. Undichte Fugen sind dem Vermieter durch den Mieter anzuzeigen.
Verletzt der Mieter diese Obliegenheit, könnte ein Schadensersatzanspruch begründet sein. Es kommt also darauf an, ob es um eine offensichtliche Undichtigkeit der Fugen handelt.
In diesem Fall hätte Ihr Mieter diesen Mangel unverzüglich anzeigen müssen.

Von hier aus kann ich leider nicht beurteilen, ob es sich um offensichtlich undichte Fugen gehandelt hat.
In diesem Zusammenhang sollten Sie versuchen, Beweise durch Fotos oder Wahrnehmungen durch Zeugen zu sichern.

Jedenfalls dürfte die Leitungswasserversicherung für den Schaden aufkommen. Eine Obliegenheitsverletzung Ihrerseits kann ich Ihrem Sachvortrag zufolge nicht erkennen.
RAKRoth und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Genügt bei der Beweispflicht die Aussage des Handwerkers?
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

der Handwerker kommt als Zeuge in Betracht. Ob dies hinsichtlich der Beweislast ausreicht, hängt den von dem Inhalt der Bekundungen des Handwerkers ab.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz