So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16748
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Sohn ( 1/3) und ich ( 2/3) haben vor 15 Jahren ein Haus

Kundenfrage

Mein Sohn ( 1/3) und ich ( 2/3) haben vor 15 Jahren ein Haus geschenkt bekommen. Meine Eltern haben Nießbrauchrecht gehabt. Meine Mutter starb 6 Jahre später und mein Vater 15 Jahre nach dem Notarvertrag. Mein Vater hat 2009 noch einmal geheiratet. Sie waren 11 Monate verheiratet. Am 3. 09.2008 hat mein Vater ein Vertrag aufgesetzt : Da wir am 17.09.2009 heiraten möchten wir auf jedlichen Nachlaß verzichten. Beide haben unterschrieben. Dagegen ist die neue Frau jetzt angegangen da ja steht möchten und nicht wollen.
Es gab auch ein Testament von meinen Eltern von 1980 ( dieses Testament lag bei seinem alten Rechtsanwalt ) wo drin steht.
Erbfolge: 1. ich 2. mein Sohn ,dann stand noch drin unter einem Punkt: wenn der Überlebende das verstorbenen annimmt kann er das Stestament nicht mehr ändern.
Am 3.09.2009 hat mein Vater ein neues Testament geschrieben ( dieses Testament hat er bei einem anderen Rechtsanwalt hinterlegt ) das mein Sohn bzw. ich enterbt sind da wir das Haus bekommen hätten. Und seine EHefrau ( haben aber erst am 17.9.2009 geheiratet) erbt sonst alles.
Die Forderung der neuen Frau sind jetzt 1/4 des Hauses.
Wie ist die Rechtslage ?????
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie und Ihr Sohn haben das Haus geschenkt bekommen. Damit sind Sie Beide (Mit-)Eigentümer an dem Haus.

Das Haus ist damit aus dem Erbe raus.

Da die Eltern hier ein gemeinsames Testament haben, konnte der Vater dieses nicht mehr einseitig ändern. Das neue Testament ist unwirksam.

Es gilt die Erbfolge aus dem gemeinsamen Testament, also Sie beerben den Vater.

Die neue Ehefrau des Vaters erbt nicht alles. Sie hat lediglich einen Pflichtteilsanspruch.

Auf das Haus kann die Frau schon gar nicht zugreifen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ich habe einen Brief von Ihrem Rechtsanwalt bekommen:

Wir regen an, mit Ihrer Mandantschaft die Entscheidung BGH vom 27.04,1994, AZ: IV ZR 132/93 zu kommentieren. Eine Leistung nach § 2325 ABs. 3 BGB liegt nicht vor, wenn der Erblasser bei der Übertragung den Nießbrauchrecht vorbehalten hat. Der Hinweis auf den Ablauf der 10 - Jahresfrist ist daher rechtlich unzutreffend und nicht konform mit der Rechtsprechung des BGH.

 

Was ich noch vergessen habe , er hat noch Darlehen aufgenommen auf eine Lebensversicherung. Die Lebensversicherung war für mein Sohn bestimmt, die hat er 2009 auf Sie geschrieben.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es ist richtig, dass die 10 Jahres Frist hinsichtlich des Pflichtteilsergänzungsanspruchs wegen des Nießbrauchs nicht lief.

Das hat aber nichts mit einem Erbrecht der neuen Ehefrau zu tun. Diese hat keinen Anspruch an dem Haus und ansonsten lediglich einen Pflichtteilsanspruch.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Also doch Pflichtteilanspruch vom Haus , auch mit dem Vertrag den Sie unterschrieben haben.

Mit geht rs nicht um Geld, da waren nur Schulden , sondern nur um das Haus.

Alle anderen Sachen hat Sie aus der Wohnung genommen und ist wieder in Ihr Haus nach Frankfurt gezogen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Keinen Anspruch an dem Haus, nur an dem Erbe, was Ihr Vater hinterlassen hat.

Wenn die Frau aber schon alles aus der Wohnung mitgenommen hat, dann hat sie sich schon selbst bedient und kann nichts mehr geltend machen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Was ist mit der Lebensversicherung , die über 15 Jahren auf meinen Sohn geschrieben war. 2009 hat er diese Versicherung seiner neuen Frau überschrieben.

Ich weiß das er dieses machen konnte.

Nur er mehrere Darlehen ab 2006 aufgenommen und die Lebensversicherun als Sicherheit angegeben. Die Bausparkasse hat mich heute angerufen das die Lebensversicherung Ihre Summe ausbezahlt. Muss ich dann an diese Frau die Lebensversicherung ausbezahlen oder muß ich das Darlehen bezahlen ?????

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann besteht leider ein Anspruch and er LV.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wie soll ich das verstehen ? Ich muß das Darlehen bezahlen und sie bekommt die LV.

Die Bausparkasse und die Deutsche Bank sagten mir Sie hätten den Vorrang, weil er in den Verträgen die LV als Sicherheit angegeben hätte.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, genau.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Mir geht es nicht um das Geld, ich habe selbst mein Auskommen.

Ich wollte nur wissen , was richtig ist. Wenn die Deutsche Bank bzw. Bausparkasse die LV. in Anspruch nimmt muß ich dann an Sie das Geld bezahlen. Ich habe alle Unterlagen bei mir , kann nur den Vertrag mit der Deutschen Bank finden.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn die Frau den Pflichtteil geltend macht, muss das gesamte Erbe beziffert werden und Sie müssen ihr dann den Teil auszahlen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz