So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Reise von D sseldorf nach Fuerteventura mit Schauinsland Reisen.

Kundenfrage

Reise von Düsseldorf nach Fuerteventura mit Schauinsland Reisen. 2 Personen
Veranstalter hatte IBERIA gebucht. Diese hatten keine Landeerlaubnis in Düsseldorf. Somit Fahrt mit Bus nach Köln. ca. 3 1/2 Stunden später Abflug von dort. Anschlussflug Madrid-Fuerteventura verpasst. Stress. Schließlich Weiterflug nach Tenneriffa und von dort Weiterflug nach Fuerteventura. Ankunft ca. 5 Stunden später als vereinbart. Vor dem Hintergrund sich bei allen Zwischenstopps um das Gepäck zu kümmern war das Stress pur.
Der Reiseveranstalter bietet € 15,00 an. (Frankfurter Tabelle). Benötige einen guten Anwalt.

Bernd Weidenfeller ([email protected])
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich wie folgt:


Für den ungeplanten Transport zu einem anderen Fluhafen und die insgesamt eingetretene Verspätung am Ankunftsort steht Ihnen sicherlich eine angemessene Minderungs des Reisepreises zu.


Das Landgericht Darmstadt hat in einem annährend gleichgealgerten Fall folgendes festgestellt:

Bei einer (Rück-)Flugverzögerung, die über vier Stunden hinausgeht, entsteht ein Minderungssatz von 5 Prozent des anteiligen Tagesreisepreises. Wird zu einem anderen als zu dem vereinbarten Flughafen zurückgeflogen und erfolgt die Weiterbeförderung zum Ausgangsflughafen per Bahn, steht ein weiterer Minderungsbetrag von 1/24 des anteiligen Tagesreisepreises für jede Stunde zu, die nicht im vertraglich geschuldeten Transportmittel zugebracht wurde (Landgericht Darmstadt, Urteil vom 14.1.1999, RRa 1999, 201).

Das Angebot des Reiseveranstalters erscheint hier doch unangemessen gering und Bedarf ohne Frage der Nachverhandlung.

Gern empfehle ich Ihnen einen Kollegen vor Ort, wenn Sie es wünschen und mir angeben, wo Sie wohnen.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einem völlig anderen rechtlichen Ergebnis führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen




Tobias Rösemeier und 5 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Meine Anschrift:

Erasmusstraße 11
40223 Düsseldorf

Empfehlen Sie mir einen geeigneten Kollegen
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich empfehle Ihnen den Kollegen Rechtsanwalt von Below.

Ich gebe Ihnen den Link zu dessen Homepage. Dort finden Sie dann auch die Kontaktdaten:

http://www.von-below.de/index.html

Mit freundlichen Grüßen