So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3395
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Kann man einen antrag darauf stellen, dass Eltern, eine Haftstrafe

Kundenfrage

Kann man einen antrag darauf stellen, dass Eltern, eine Haftstrafe nacheinander verbüßen (2jähriges kind)
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Sie können einen Antrag auf Aufschiebung der Vollstreckung bei der Staatsanwaltschaft stellen. Als Begründung für Ihren Antrag sind Sie die erheblichen Nachteile für Ihre Familie darzuegen.

In § 456 StPO heißt es hierzu:

(1) Auf Antrag des Verurteilten kann die Vollstreckung aufgeschoben werden, sofern durch die sofortige Vollstreckung dem Verurteilten oder seiner Familie erhebliche, außerhalb des Strafzwecks liegende Nachteile erwachsen.


(2) Der Strafaufschub darf den Zeitraum von vier Monaten nicht übersteigen.


(3) Die Bewilligung kann an eine Sicherheitsleistung oder andere Bedingungen geknüpft werden.



Verändert von RA Krueger am 08.11.2010 um 09:28 Uhr EST
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Denken Sie bitte daran, die Antwort zu akzeptieren, wenn Sie keine Verständnisfragen mehr haben. Danke.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hatte einen termin bei der zuständigen Oberstaatsanwältin und diese hat mir unmissverständlich klar gemacht, dass ein solcher Antrag keine Chance hätte. Jetz weiß ich aber nicht ob die das entscheidet? Oder kann ich mich da an höhere Stelle wenden?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Zunächst ist der Antrag zu stellen.

Falls Ihr Antrag abgelehnt wird, können Sie gegen diese Ablehnung vorgehen.

Es wird dann das Gericht darüber entscheiden, ob Ihr Antrag zu Recht abgelehnt worden ist.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz