So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

Auf einer Strasse wo je zwei Fahrspuren hat stand ich 100m

Kundenfrage

Auf einer Strasse wo je zwei Fahrspuren hat stand ich 100m vor einer roten Ampel und hatte mein Handy benutzt da der Kunde mich anrief....Ich schaltete die Warnblinkanlage an und ging ran wohlgemerkt ich stand nach kurzer Zeit kamm auf der linken Spur die Polizei und Hupte ...die Beamtin sagte zum geöffnetem Fenster ich soll das handy weglegen oder möchten sie eine verwahnung ....ich sagte nei möchte ich nicht das gespräch war ja auch schon zu ende und legte das Handy wg und fuhr los ...die Polizei fuhr dann vormir und biegte nach einiger zeit ab......jetzt bekamm ich eine Anhörung ich benutzte ein Handy wären der fahrt ( laut schreiben ) genau zu dem vorfall.....kann ich dagegen einspruch erheben da ich ja Mündlich ermahnt wurde???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Einspruch können Sie dann einlegen, wenn der Bußgeldbescheid gegen Sie ergangen ist. Hier haben Sie zwei Wochen Zeit.

In der Anhörung sollten Sie angeben, dass während des Telefonates der Motor Ihres Fahrzeuges aus gewesen ist. Der Lage nach werden die Aussagen der beiden Beamten gegen Ihre stehen. Wenn sie Beamten selbst nicht sicher bezeugen können, ob der Motor Ihres FZG an oder aus war, sollten Sie einem Bußgeld entgehen können, notfalls auch im Wege des Einspruches.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn die Frage beantwortet sein sollte, bitte ich, die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz, RA

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz