So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, seit 1999 hatte ich insgesamt 3 Arbeitsunf lle, 1999,

Kundenfrage

Hallo, seit 1999 hatte ich insgesamt 3 Arbeitsunfälle, 1999, 2005 und auf dem Weg zum behandelnden D-Arzt meinen 3 Unfall im Jahre 2006. Alle drei Unfälle wurden von der BG für Verkehr anerkannt. Für den 1. und 2. Unfall erhalte ich Renten und zwar 20 % für MdE für den 1. Unfall und 100 % für MdE für den 2. Unfall. Nur für den 3. Unfall erhalte ich keine Rente, obwohl mit mindestens 20 % zu rechnen ist (Oberschenkelhalsbruch). Nun meine dahingehende Frage: Steht mir auch für den 3. Unfall eine Rente von Seiten der BG zu, nach einer entsprechenden Begutachtung ?

Vielen Dank sowie

mit freundlichen Grüßen

U. Seifert
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn es sich bei dem 3. Ereignis auch um einen Unfall handelt, muss die BG diesen auch anerkennen und dafür eine Rente zahlen.

Sollte die BG den Unfall nicht anerkennen, muss ggf.
darauf geklagt werden.

Zunächst wäre aber gegen einen Bescheid Widerspruch einzulegen.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo, noch kurz eine Nachfrage, owohl die 2 ersten Unfälle schon über 100 % MdE

sind, steht mir also für den 3. Unfall trotzdem eine Rente zu ?

 

Danke + mfG

 

U. Seifert

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es wird dann eine Gesamtrente gebildet, die natürlich 100 % nicht übersteigen kann, das ist klar.

Aber die bisherige Rente kann dann auf die 3 Unfälle gestützt werden.