So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo mein Name ist Engel, meine Freundin und ich haben

Kundenfrage

Hallo mein Name ist Engel,

meine Freundin und ich haben folgendes Problem.
Sie ist seit 05-2009 in Deutschland (türkische Staatsbürgerin). Sie ist mit Verheiratet und ihr Ehemann wellcher ebenso türke ist aber hier in deutschland geboren allerding ist er auch kein deutscher Staatsbürger da er nicht num deutschen oder türkischen Militär möchte. Er möchte seine Ehefrau am Diestag zurück in die Türkei schicken. Sie hat eine Aufenthaltserlaubnis für 2 Jahre, letzten Monat bekommen. Ist das so einfach überhaupt möglich? Oder was kann man machen um dies zu verhindern??
Würde mich über eine schnelle Antwort freuen

MfG
Dominik Engel
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Engel,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:



Ihre Freundin ist grundsätzlich ein freier Mensch. Dieses bedeutet, dass sie selbstverständlich selber entscheiden darf, wo sie sich aufhält. Die Grenzen werden lediglich durch die Gesetze gezogen. Hiermit meine ich konkret, dass sie sich ohne Aufenthaltserlaubnis in Deutschland nicht aufhalten darf, da die Türkei noch nicht vollständig in der EU ist und somit die Freizügigkeit im Sinne eines EU Bürgers für ihre Freundin leider (noch) nicht gilt.



Ihre Schilderung nach hat ihre Freunde aber eine zweijährige Aufenthaltserlaubnis, so dass die Sache eindeutig ist. Sie darf sich also hier aufhalten und außer dem Willen ihres Ehemannes nicht unterwerfen.



Es sollte hier lediglich daran gedacht werden, dass kurz vor Ablauf der Aufenthaltserlaubnis ein Antrag auf eine Verlängerung gestellt wird, sofern ihre Freundin (wovon ich ausgehe) hier in Deutschland bleiben möchte.



Der Ehemann ihrer Freundin hat aber definitiv keine rechtliche Handhabe um sie dazu zu zwingen in die Türkei zu gehen.



Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Eine Akzeptierungspflicht besteht auch dann, wenn die Antwort Ihnen vom Ergebnis nicht zusagt. Die Zufriedenheit bedeutet vielmehr, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven [email protected]

Fax.0471/140244


Danjel Newerla und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke für die schnelle Antwort. Gibt es vieleicht Außnahmen die die Aufenhaltserlaubnis erlöschen lassen könnte? Wie wenn sie ausgestellt worden ist nur weil Sie verheiratet ist?

MfG

Dominik Engel

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen Dank für Ihren Nachtrag. Es gibt zwar Ausnahmen, dieses aber sehr selten und dann müsste dieses in der Aufenthaltserlaubnis festgehalten worden sein. Es müsste also ein Vorbehalt direkt in dem Bescheid der zuständigen Ausländerbehörde vorhanden sein. Diese scheint nach ihrer Schilderung nicht der Fall zu sein, so dass sie sich keine Sorgen machen brauchen.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven [email protected]

Fax.0471/140244
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Dann kann ja nichts mehr schief gehen :-), da in der Aufenthaltserlaubnis nichts steht vom Vorbehalt drin steht. Nochmal vielen Dank XXXXX XXXXXöne Grüße aus Köln

 

MfG Dominik

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
sehr gern geschehen :-)

Dann wünsche auch ich Ihnen noch einen angenehmen Sonntagabend und viele Grüße nach Köln.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven [email protected]

Fax.0471/140244

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz