So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Freund hat eine Lohn und Gehaltspf ndung bekommen. er

Kundenfrage

Mein Freund hat eine Lohn und Gehaltspfändung bekommen. er verdient 2200€ netto im monat. Wir wohnen zwar zusammen sind aber nicht verheiratet. Es leben noch 2 minderjährige kinder mit im haushalt. Jetzt meine Frage. wieviel dürfen sie ihm pfänden und was kann man dagegen tun. momentan werden ihm 850,40€ gepfändet.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Höhe der Pfändung richtet sich nach den in der ZPO geregelten Werten.

Der Betrag, der hier gepfändet wird, ist korrekt.

Es zählt bei der Berechnung nur er allein.

Nur wenn er Ihnen Unterhalt schulden würde und die Kinder von ihm wären, kann der pfändbare Betrag verringert werden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Aber warum bekomme ich dann kein hartz IV? Da wurde mir gesagt das mein freund mich und die kinder miternähren muss. Das verbleibende geld was mein freund jetzt hat, reicht noch nicht mal mehr für die miete und zum leben.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hier liegen 2 Punkte vor, die sich widersprechen.

Zum einen muss er nach ALG II für Sie und die Kinder mitsorgen, Sie bilden eine Bedarfsgemeinschaft.

Auf der anderen Seite stehen die Gläubiger, die nur das Geld und die Pfändungsfreigrenzen sehen.

Hier sollte den Gläubigern der ALG 2 Bescheid vorgelegt und auf die Bedarfsgemeinschaft verwiesen werden.

Dann kann der pfändbare Betrag wie folgt verringert werden:

ca. 132 € können dann nur noch gepfändet werden.

Den Rest muss der Mann dann für Sie und die Kinder aufwenden.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

da Sie meine Erinnerung gelesen haben, stellt sich mir die Frage, ob es ein Problem mit der Akzeptanz meiner Antwort gibt?

Sie haben keinerlei Nachfrage gestellt, auf die ich hätte eingehen können.

Von daher darf ich Sie nochmals daran erinnern, Ihre Frage hier durch Akzeptanz meiner Antwort zu schließen.

Vielen Dank!