So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3665
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Tag. Ich lebe getrennt von meinem Ehemann (Marokkaner),

Kundenfrage

Guten Tag.
Ich lebe getrennt von meinem Ehemann (Marokkaner), lebe und arbeite in Deutschland. Mein Kind wird ab 8/2011 die Schule in Marokko besuchen und beim Vater in Marokko wohnen. Ich habe die deutsche Staatangehörigkeit (ich weiß nicht, ob es wichtig ist). Hätte ich weiterhin Anspruch auf das Kindergelb?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Rechtsgrundlage für die Gewährung von Kindergeld sind die §§ 31, 32 und 62 ff. des Einkommensteuergesetzes (EStG) und, aber nachrangig, auch das Bundeskindergeldgesetz (BKGG).

Aber für beide Rechtsgrundlagen gilt, dass Kindergeld nur für Kinder gewährt wird, die ihren Wohnsitz in Deutschland oder im EU-Ausland haben (vgl. § 63 Abs. 1 Satz 3 EStG, § 2 Abs. 5 BKGG).

Für Ihren Fall bedeutet dies leider, dass wohl kein Anspruch auf Kindergeld für das Kind in Marokko besteht. Es steht Ihnen natürlich trotzdem frei, einen Antrag auf Kindergeldgewährung bei der Familienkasse zu stellen. Dieser wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach abgelehnt werden.


Verändert von RA Krueger am 27.10.2010 um 17:36 Uhr EST
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Haben Sie noch Nachfragen?