So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3526
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo Mir ist da am Donnerstag etwas dummes passiert. Es kam

Kundenfrage

Hallo
Mir ist da am Donnerstag etwas dummes passiert. Es kam ein Mitarbeiter der Firma Euroweb zu mir und wollte mich als Partnerunternehmen für die Vermarktung ihrer Homepages werben. Ich betreibe seit kurzem einen kleinen Handwerksbetrieb. Er bot mir an das die Firma Euroweb mir meine Homepage gestalte und zwar so eine Professionelle Seite wie z.b. Mc Donalds sie hat. Diese würde über 15000 Euro kosten und er würde mir das anbieten für einen Betrag von 200 € monatlich für ein Jahr.Ich müsse das Angebot sofort annehmen und er lies mir nicht mal die Zeit den Vertrag zu lesen. Irgendwie hat er es geschafft das ich einen Vertrag unterschrieben habe. Als er weg war habe ich den Vertrag ausführlich gelesen und bemerkt das dieser nicht für 12 sondern für 48 Monate bestehen sollte. Ich habe den Vertrag sofort am selben Tag Widerrufen und per Einschreiben mit Rückschein an die Firma Euroweb geschickt. Den Rückschein habe ich noch nicht zurück bekommen. Nun hat mich ein Mitarbeiter der Firma Euroweb angerufen um mit mir zu besprechen wie die Homepage aussehen soll etc. Ich sagte ihm das ich den Vertrag widerrufen habe und er für mich nicht tätig werden müsse. Als Antwort darauf bekam ich das ein Widerruf nicht möglich sei da ich als Selbstständiger kein Recht auf Widerruf hätte. Nun meine Frage: Stimmt das? Habe ich kein Recht auf Widerruf? Wie komme ich da wieder raus?

Gruß Mike
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Das Unternehmen ist bekannt für diese Masche. Sie sind nicht der einzige, der auf die Verkaufsrhetorik reingefallen ist. Sie finden im Internet unter den Suchbegriffen "Euroweb Abzocke" jede Menge Leidensgenossen.

Hier finden Sie eine Fernsehsendung, die sich mit dem Thema befasst:

http://www.megavideo.com/?v=QXIXAMUO (Auf den Pfeil klicken)

Unter diesen Links finden Sie Informationen einer Rechtsanwaltskanzlei, die sich mit der Thematik beschäftigt.

http://www.ramusiol.de/html/download.html

http://www.ramusiol.de/html/hauptseite.html

Bedauerlicherweise ist es schwierig, aus dem Vertrag wieder herauszukommen. Eine einschlägige Rechtsprechung gibt es hierzu noch nicht.

Ein Widerufsrecht steht Ihnen nicht zu, da Sie nicht als Verbraucher gelten, weil Sie den Vertrag für Ihr Unternehmen unterschrieben haben.

Der Vertrag, den Sie unterzeichnet haben, ist rechtlich nicht angreifbar. Sie könnten ihn aber anfechten, weil der Mitarbeiter von Euroweb Sie arglistig getäuscht hat, um Sie zur Vertragsunterzeichnung zu bewegen. Das Problem dabei ist, dass Sie diese Täuschung beweisen müssen.

Vielleicht hilft, wenn Sie den Mitarbeiter wegen Betruges bei der Staatsanwaltschaft anzeigen.

Sie werden wohl nicht umhin kommen, einen Anwalt vor Ort mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen zu beauftragen.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Falls Sie keine Verständnisfragen mehr haben, denken Sie bitte daran, die Antwort zu akzeptieren. Danke.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz