So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3805
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo! Wegen Verdacht auf Insolvenzverschleppung habe ich eine

Beantwortete Frage:

Hallo! Wegen Verdacht auf Insolvenzverschleppung habe ich eine Ladung zum Polizeipräsidium bekommen. Seit Nov. 2007 bin ich aber kein Geschäftsführer dieser GmbH mehr und was kann da jetzt alles auf mich zukommen, außer einer Menge?
Was kann ich da tun?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 7 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Die Polizei hat Sie geladen, um den Sachverhalt zu ermitteln. Denn Insolvenzverschleppung ist eine Straftat (vgl. § 15a InsO).

Sie müssen keine Aussage bei der Polizei machen. Sie haben das Recht zu schweigen.

Die Polizei wird die Sache der Staatsanwaltschaft übergeben. Die Staatsanwaltschaft entscheidet darüber, ob Sie angeklagt werden oder ob das Verfahren eingestellt wird.

Dabei gilt, dass die Staatsanwaltschaft beweisen muss, dass Sie für die Insolvenzverschleppung verantwortlich sind.

ihr Anwalt wird zu gegebener Zeit Akteneinsicht beantragen und dann eine Einlassung für Sie fertigen. In dieser Einlassung kann erklärt werden, dass Sie im Zeitpunkt der drohenden Insolvenz nicht mehr der Geschäftsführer waren. Vermutlich wird das Verfahren dann eingestellt.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 7 Jahren.

Falls Sie keine Verständnisfragen haben, denken Sie bitte daran, die Antwort zu akzeptieren. Danke.