So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26842
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe soeben einen Anruf bekommen, dass die Firma Ralf Schneider

Kundenfrage

Ich habe soeben einen Anruf bekommen, dass die Firma Ralf Schneider HC-Marketing Hans-Sachsstrasse 17 40721 Telf. 021032859954 im Auftrag des Verbraucherschutzes
meine Daten (Bank und pers.)Deutschland und Europaweit löschen werden, bezüglich Glücksspiele.Bekomme dann auch keine unerwünschten Anrufe mehr. Dafür werde eine Nachnahmegebühr von 69,-- € erhoben. Ich sollte dann die Vollmacht unterschreiben und zurücksenden damit die Löschung erfolgen soll. Ich soll abe bis heute 16.00 Bescheid geben, ansonsten könnte es heute nicht mehr veranlasst werden. Ich habe versucht die oben angegebenen Telf. per Telefonbuch zu erfahren, was leider nicht geklappt hat.
Ich hoffe , dass Sie mir helfen können. Herzlichen Dank Karin Dzialoszynski [email protected] Telf. 07522/797920
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:


Ich bezweifle, dass die genannte Firma im Auftrag eines Verbraucherschutzverbandes angerufen hat.

Vielmehr warnen die Verbraucherschutzverbände selbst vor diesen Anbietern, die unter dem Deckmantel des Verbraucherschutzes versuchen Geschäfte abzuschließen. Beispielsweise bezweifelt auch der Verbraucherschutzverband Baden-Würtemberg die Wirksamkeit der Löschungsversprechungen.

Objektiv gesehen hat sich die von Ihnen genannte Firma selbst nicht korrekt verhalten, da der Anruf bei Ihnen einen Verstoß gegen § 7 I UWG darstellt. Nach diesem Paragrafen ist es unter Bußgeldandrohung verboten einen Verbraucher ohne dessen vorherige Einwilligung anzurufen.

Meine Empfehlung daher: Geben Sie keine persönlichen Daten heraus und unterschreiben Sie nichts. Melden Sie den Vorfall vielmehr Ihrem örtlichen Verbraucherschutzverband. Dieser wird die Firma abmahnen und auf Unterlassung verklagen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort, ich dachte mir fast, dass dies nur eine Abzocke ist. Ich bekomme täglich Anrufe wegen Glücksspiele oder Telef.- anbieter zum Wechsel (Vodafon) des Anschlusses. Ich habe auch schon die Tel.-Nummern aufgeschrieben, aber bei des Suche im Telefonbuch nichts gefunden. Soll ich diese Nummern nochmals notieren und entsprechend an die Verbraucherzentrale melden?
MFG Karin Dzialoszynski
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Obwohl die Anbieter verpflichtet sind, die Telefonnummern beim Anruf nicht zu unterdrücken geschieht dies noch teilweise. Wenn Sie die nicht unterdrückten Telefonnummern nicht auffinden können, so verwundert dies nicht. Durch die diversen Call-Center (die teilweise im Ausland sitzen) werden teilweise falsche Telefonnummern angezeigt, die ein Gespäch aus dem Inland vorgaukeln.

Es wäre daher sinnvoll nicht nur die Telefonnummer, sondern auch Zeitpunkt des Anrufs und Name der Firma der Verbraucherschutzzentrale zu melden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt