So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

wir haben in der meldebeh rde riesa schriftlich zu protokoll

Beantwortete Frage:

wir haben in der meldebehörde riesa schriftlich zu protokoll gegeben das sie nie in dänemark war nie dort geheiheiratet hat den mann nicht kennt dies wurde nach essen zur ausländerbehörde geleitet und diese teilte mir heute telefonisch mit es gibt eine heiratsurkunde aus dänemar und somit sei sie verheiratet
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,



vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:




Natürlich ist es aus Sicht der Ausländerbehörde richtig, dass Ihre Verlobte zumindest formell verheiratet ist in Dänemark. Die Ausländerbehörde hat ja lediglich eine Anfrage gemacht und kann den Sachverhalt gar nicht abschließend beurteilen,, da sie die Hintergründe nicht kennt. Hierbei handelt es sich um typische Bürokratie.


Wie bereits gesagt sehe ich hier nur die Möglichkeit, dass man die Behörde in Dänemark über den Sachverhalt aufklärt, Zeugen oder andere Beweismittel benennt dafür, dass Ihre Verlobte nicht dort geheiratet hat, und vielleicht fragt, ob es sich um einen Irrtum handelt. Gleichzeitig sollte man angeben, was hier in Deutschland geheiratet werden soll und dass die Sache dringend ist, man sich ansonsten gerichtlicher Hilfe bedienen wird. Die Kosten wären dann der Behörde in Dänemark aufzulegen für das Gerichtsverfahren.


Das Verhalten kann hier wirklich nicht sein. Es käme ja schon einer verfassungswidrigen Zwangsheirat gleich.


Neben einer Unterstützung durch einen Rechtsanwalt sollten sie sich gleichzeitig noch an die deutsche Botschaft in Dänemark sowie an das auswärtige Amt in Berlin wenden. Insbesondere mit dem auswärtigen Amt in Berlin habe ich persönlich schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Dort wird in solchen Angelegenheit sehr gerne vermittelt auch zwischen den Behörden.


Nachfolgend habe ich ihnen die Kontaktdaten angegeben:



Auswärtiges Amt
Internetredaktion
Werderscher Markt 1, 10117 Berlin
Postanschrift: 11013 Berlin

Telefon:

03018-17-0

Bürgerservice:

03018-17-2000

Telefax:

03018-17-3402

Webseite:

www.auswaertiges-amt.de

eMail:

[email protected]





Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Eine Akzeptierungspflicht besteht auch dann, wenn die Antwort Ihnen vom Ergebnis nicht zusagt. Die Zufriedenheit bedeutet vielmehr, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.





Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagvormittag und ein erholsames Wochenende!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven [email protected]

Fax.0471/140244




Danjel Newerla und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.