So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17094
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Frage zum Mietrecht.Seit april/mai diesen jahres habe ich

Beantwortete Frage:

Frage zum Mietrecht.
Seit april/mai diesen jahres habe ich eine wohnung angemietet. mein vermieter habe ich im vorfeld nicht im unklaren gelassen, was meine vorgeschichte angeht.(verurteilung wegen verstoß gegen btm und das ich seinerzeit noch im maßregelvollzug war - seit juli beendet und jetzt bewährung) ebenso habe ich ihm mittgeteilt das ich mechaniker bin und gern den kellerraum entsprechend für eine kleine werkstatt nutzen möchte. zudem durfte ich hinter dem haus, schon seit nov. letzten jahres meinen bus abstellen gegen entsprechende stellplatzkosten. die kaution hatte ich ihm gesagt kann ich nicht sofort bezahlen, da ich über keine mittel verfüge. es wurde auch keine fristsetzung zur bezahlung gemacht. ich habe ihm gesagt ich werde mich bemühen die kaution, da ich seiner zeit hartz 4 empfänger war, vom amt zu bekommen. (habe auch mietzuschuß erhalten) Bisher habe ich es nicht geschafft die situation mit dem amt abschließend zu kläen und heute noch antrag auf 1.kaution gestellt.
meine probleme:
- als erstes hat mein vermieter mir nie den vorab besprochenen kelleraum zur verfügung gestellt sondern nur 2/3 davon- habe ich bemängelt
- den platz hinterm haus wo die kinder hatten spielen dürfen wurde diees jahr plötzlich ein gemüse beet
- durch das unten im haus befindliche nagelstudio entsteht in der wohnung immer wieder extreme geruchsbelästigung,so daß ich immer erst gut lüften muß bevor es erträglich ist- habe ich mehrfach bemängelt, nicht passiert
- den kellerraum habe ich erst von restmüll befreien müssen auf eigene kosten um ihn nur einiger maßen nutzen zu konnen
- letzten monat ging die gasheizung in der wohnung nicht richtig, konnte 14 tage nicht duschen - habe ich bemängelt es kam kein handwerker mußte selbst versuchen dass es wieder geht, habe keine mietkürzung gemacht
- vermieter spricht mit mitbewohner des hauses über meine probleme und sogar von welchem konto meine miete kommt (dh. meine exfrau hat um mir zu helfen ein konto eingerichtet, da ich schwierigkeiten habe eines zu bekommen)
- zur kröhnung des ganzen hat mich mei vermieter unter beisein von einem zeugen am freitagabend beleidigt und gedroht wenn ich nich binnen wochenfrist die kaution bezahle wirft er mich fristlos raus.

seit mai arbeite ich als leiharbeiter und verdiene nur sehr wenig (7,32 € die std.bei 35 std die woche) und bin gezwungen viel überstd. zu machen damit ich etwas mehr habe.

bitte um hilfe und was kann ich tun ich möchte und will diese wohnung weder verlieren noch aufgeben
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Kaution muss bezahlt werden, soweit dies im Mietvertrag vereinbart ist. Sie können den Betrag auch in Raten anweisen.

Oder aber Sie nehmen staatliche Ergänzungsleistungen zu Ihrem Gehalt in Anspruch. Hier kann auch die Übernahme der Kaution in Form eines Darlehens erfolgen.

Ansonsten gehen Sie den richtigen Weg und klären in Zukunft alles relevante schrifltich ab.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
- also wenn ich es richtig verstehe,ist sobald wenn auch nur ein teilkautionsbetrag regelmäßig in höhe von 50,.€ einbezahlt ist der vertrag erfüllt und nicht kündbar
- kann ich vom vermieter fordern das er mir das ja gesetzlich definierte kautionskonto sowie die verzinsung nachweist
- kann der vermieter mir aus sonstigen gründen kündigen
- was kann ich wegen der bemängelten dinge, nach meinem anschreiben noch tun bzw wie diese einfordern
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
- also wenn ich es richtig verstehe,ist sobald wenn auch nur ein teilkautionsbetrag regelmäßig in höhe von 50,.€ einbezahlt ist der vertrag erfüllt und nicht kündbar - kann ich vom vermieter fordern das er mir das ja gesetzlich definierte kautionskonto sowie die verzinsung nachweist - kann der vermieter mir aus sonstigen gründen kündigen - was kann ich wegen der bemängelten dinge, nach meinem anschreiben noch tun bzw wie diese einfordern
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, Sie können in Raten zahlen und ja, der Vermieter muss die Verwendung und Verzinsung nachweisen.

Hier sind für mich keine Gründe ersichtlich, weshalb der Vermieter kündigen könnte,

Wenn die Mängel nicht beseitigt werden, können Sie die Miete mindern und gar selbst kündigen.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
BGB 551 sagt wenn ich es richtig verstanden habe, es sind 3 ratenzahlungen möglich. wie verhält es sich wenn ich nur 50,-€ monatl. zahlen kann ? kann sich der Vermieter dagegen wehren oder dies ablehnen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das ist korrekt. Aber wenn es Ihnen finanziell nicht anders möglich ist, können Sie auch in mehreren Raten zahlen.